Symbolbild.Foto: Paul Zinken/dpa/dpa

Asylbewerber bei Mord und Totschlag besonders oft tatverdächtig – BKA veröffentlicht Kriminalstatistik

Epoch Times19. Oktober 2020 Aktualisiert: 19. Oktober 2020 20:40
Einige Überraschungen hatte die neue Sonderveröffentlichung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) der Jahre 2015 bis 2019 parat.

Sie stellen ein 50stel der Gesamtbevölkerung dar und doch waren sie bei jeder achten schweren oder gefährlichen Körperverletzung dabei: Migranten, die legal als Schutzsuchende nach Deutschland gekommen sind.

Diese Zusammenhänge verdeutlicht eine Sonderauswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) von Anfang 2015 bis Ende 2019 durch das Bundeskriminalamt (BKA), über die die „Welt“ exklusiv berichtet.

In dem ausgewerteten Zeitraum wurden insgesamt 715.134 Tatverdächtige schwerer oder gefährlicher Körperverletzung von den Sicherheitsbehörden registriert. 13,3 Prozent von ihnen oder 95.282 Tatverdächtige waren zugewanderte Migranten: Asylbewerber, Schutzberechtigte, Kontingentflüchtlinge mit humanitärer Aufenthaltserlaubnis sowie geduldete Migranten, Ausreisepflichtige, deren Abschiebung vorübergehend ausgesetzt wurde. Noch intensiver beteiligt (14,9 %) war diese Bevölkerungsgruppe an Mord und Totschlag: 2.050 von 13.775 Tatverdächtigen.

Entgegen ihrer kriminellen Auffälligkeit ist ihre Anzahl relativ gering. Nach Angaben der „Welt“ gehörten laut Ausländerzentralregister im Jahr 2019 beispielsweise 1,61 Millionen Menschen dieser Gruppe an. Gegenübergestellt mit den in diesem Jahr 83,2 Millionen Einwohnern Deutschlands macht das knapp 1,94 Prozent der Gesamtbevölkerung aus.

In diesen Zahlen sind keine Personen enthalten, die sich illegal im Land befinden, also keine Aufenthaltserlaubnis haben. Zudem fallen bereits verurteilte Täter aus der Statistik heraus. Auch entzieht sich diesen Zahlen das sogenannte Dunkelfeld, wie beispielsweise nicht angezeigte Straftaten.

Neben der überdimensionierten Auffälligkeit für schwere Straftaten durch Zugewanderte gibt es eine weitere Auffälligkeit: Es wurde deutlich, dass die als illegal erfassten Migranten, jene ohne Aufenthaltserlaubnis, mit 2.525 Tatverdächtigen zwischen 2015 und 2019 keine große Rolle bei schweren oder gefährlichen Körperverletzungen spielen. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Seit 300 Jahren und mehr wird die traditionelle Gesellschaftsordnung angegriffen und eine kriminelle Herrschaft des Pöbels etabliert. Wer steckt dahinter? Das „Gespenst des Kommunismus“, wie Marx es nannte. Einfach ausgedrückt besteht es aus Hass und bezieht seine Energie aus dem Hass, der im menschlichen Herzen aufsteigt. Aus Gier, Bosheit und Dunkelheit der Menschen.

Junge Menschen werden äußerst listenreich von westlichen kommunistischen Parteien und ihren Gruppen angestachelt, um eine Atmosphäre des Chaos zu erschaffen. Sie nehmen an Überfällen, Vandalismus, Raub, Brandstiftung, Bombenanschlägen und Attentaten teil.

Kampf, Gewalt und Hass sind ein wichtiger Bestandteil der kommunistischen Politik. Während der Kommunismus Hass und Spaltung unter den Menschen schürt, korrumpiert er die menschliche Moral. Menschen gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, ist eines der Mittel, mit dem dieser Kampf geführt wird.

Links- und Rechtsextremismus, Antifa, Radikale, Terrorismus und Co werden im Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ in verschiedenen Kapiteln untersucht. Beispielsweise in Kapitel 5: „Den Westen unterwandern“, Kapitel 8: „Wie der Kommunismus Chaos in der Politik verursacht“ und Kapitel 15: „Von Marx bis Qutb - die kommunistischen Wurzeln des Terrorismus“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]