Asylbewerber in Baden-Württemberg sollen 17-Jährigen mehrfach vergewaltigt haben

Epoch Times3. November 2016 Aktualisiert: 3. November 2016 16:09
"Die afghanischen Asylbewerber stehen im Verdacht, einen 17-jährigen iranischen Asylbewerber mehrfach vergewaltigt und die Taten gefilmt zu haben", heißt es.

Wegen des Verdachts der mehrfachen Vergewaltigung eines 17-Jährigen hat die Polizei in Baden-Württemberg am Donnerstag Räumlichkeiten von insgesamt zehn Asylbewerbern in Flüchtlingsunterkünften durchsucht.

Wie die Staatsanwaltschaft in Tübingen und die Polizei in Karlsruhe mitteilten, waren in Nagold und Wildberg etwa 30 Beamte im Einsatz. „Die afghanischen Asylbewerber stehen im Verdacht, einen 17-jährigen iranischen Asylbewerber mehrfach vergewaltigt und die Taten gefilmt zu haben“, hieß es.

Gegen sieben der Tatverdächtigen wurden den Angaben zufolge Haftbefehle beantragt. Sie sollten noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN