Bayern droht laut Umfrage komplizierte Regierungsbildung

Epoch Times12. September 2018 Aktualisiert: 12. September 2018 16:58
Da die SPD weitere zwei Prozentpunkte in der politischen Zustimmung verlor und nur noch auf elf Prozent käme, wäre in Bayern derzeit keine große Koalition mehr möglich.

Bayern droht einer Umfrage zufolge nach der Landtagswahl im Oktober eine komplizierte Regierungsbildung. Die CSU rutschte in der Sonntagsfrage auf ein historisches Tief von 35 Prozent ab, wie der am Mittwoch vom Politikmagazin „Kontrovers“ des Bayerischen Rundfunks veröffentlichte Bayerntrend ergab. Da der Umfrage zufolge sieben Parteien im nächsten Landtag vertreten sein könnten, bliebe den Christsozialen derzeit nur eine Zweierkoalition mit den Grünen.

Die CSU verlor gegenüber dem Bayerntrend vom Juli deutlich um drei Prozentpunkte und rutschte damit auf den niedrigsten je für sie in der Umfrage ermittelten Wert. Da die SPD weitere zwei Prozentpunkte in der politischen Zustimmung verlor und nur noch auf elf Prozent käme, wäre in Bayern derzeit keine große Koalition mehr möglich. Deutlich zweitstärkste Kraft wären die Grünen, die um einen Punkt auf 17 Prozent zulegen könnten.

Die Freien Wähler (plus zwei Prozentpunkte) und die AfD (minus eins) kommen auf je elf Prozent. Chancen auf einen Parlamentseinzug hätten auch die FDP mit unverändert fünf Prozent und die Linke mit ebenfalls fünf Prozent. Die Linke konnte um einen Punkt zulegen und schaffte damit erstmals überhaupt in der Umfrage des BR die Fünfprozenthürde. Infratest dimap befragte vom 5. bis zum 10. September tausend Wahlberechtigte telefonisch. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion