Bayern verstärkt Polizeipräsenz – Herrmann bezeichnet Gewalttaten in Augsburg und München als „Einzelfälle“

Epoch Times10. Dezember 2019 Aktualisiert: 10. Dezember 2019 19:13
Der Landesinnenminister von Bayern hat sowohl die Tat in Augsburg als auch die Tat in München als "Einzelfälle" bezeichnet. Es gebe keinen Anlass, daraus eine grobe Verschlechterung des Sicherheitsniveaus abzuleiten.

Angesichts der jüngsten Gewalttaten in Bayern hat Landesinnenminister Joachim Herrmann (CSU) mehr Polizeipräsenz in der Vorweihnachtszeit zugesagt.

„Wir werden hier sichtbar mit noch mehr Polizei gerade in den nächsten Wochen in den Innenstädten präsent sein“, sagte Herrmann am Dienstag in München.

Am Freitagabend war ein Feuerwehrmann in Augsburg nach einem privaten Weihnachtsmarktbesuch erschlagen worden. Am Montag wurde ein Polizist am Münchner Hauptbahnhof bei einem Messerangriff schwer verletzt.

Gegen alle sieben Tatverdächtigen im Augsburger Fall wurden Haftbefehle erlassen. Der 17-jährige Hauptverdächtige wird des Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung bezichtigt. Der in der Vergangenheit wiederholt durch Steuerungsverlust polizeilich auffällig gewordene 23-jährige Tatverdächtige aus München wurde festgenommen. Inzwischen veranlasste ein Richter die Unterbringung des offenbar psychisch kranken Manns in einer geschlossenen Einrichtung, wie Herrmann sagte.

Sowohl die Tat in Augsburg als auch die Tat in München bezeichnete der Innenminister als „Einzelfälle“. Es gebe keinen Anlass, daraus eine grobe Verschlechterung des Sicherheitsniveaus abzuleiten. „Das Gegenteil ist der Fall“, versicherte Herrmann. (afp)

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.
Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder – falls vergriffen – direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es jetzt auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3 Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher ist direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN