Flughafengesellschaft verpflichtet Baufirmen zur BER-Eröffnung 2019

Epoch Times31. August 2017 Aktualisiert: 31. August 2017 11:32
Für die Fertigstellung des Pannenflughafens BER gibt es Medienberichten zufolge einen neuen verbindlichen Zeitplan.

Eine Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER im Herbst 2019 scheint einem Medienbericht zufolge immer wahrscheinlicher.

Die Zeitung „B.Z.“ berichtete am Donnerstag über eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Flughafengesellschaft FBB und den wichtigsten Baufirmen auf der Dauerbaustelle. Demnach wurde eine Fertigstellung des Flughafens bis zum November 2018 verbindlich verabredet, danach folgen noch umfangreiche Tests. Die Vereinbarung sollte noch im Laufe des Tages bekanntgegeben werden.

Der „B.Z.“-Bericht deckt sich mit einer Meldung des Berliner „Tagesspiegels“, der zehn Tage zuvor ebenfalls über eine Eröffnung im Herbst 2019 berichtet hatte. Ursprünglich sollte der Flughafen im Süden Berlins im Jahr 2011 in Betrieb gehen. Nach einer ersten Verzögerung war schließlich die Eröffnung im Sommer 2012 kurzfristig geplatzt. Der FBB-Geschäftsführer Engelbert Lütke Daldrup will bis Jahresende eine Eröffnungstermin nennen.

Wie die „B.Z.“ weiter berichtete, will die Flughafengesellschaft die Baufirmen mit erheblichen finanziellen Zugeständnissen auf die Einhaltung des nun vereinbarten Terminplans verpflichten. Ob eine Fertigstellung bis Herbst 2018 tatsächlich zu schaffen und die anschließenden Test- und Zulassungsverfahren binnen eines Jahres zu absolvieren sind, muss dem Bericht zufolge angezweifelt werden. Der Terminplan lasse kein Spielraum für weitere Probleme, berichtete die „B.Z.“. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN