Bericht: Womöglich doch zusätzliche Plätze für türkische Beobachter bei NSU-Prozess

Epoch Times5. April 2013

Im Konflikt um Presseplätze für türkische Medien beim bevorstehenden NSU-Prozess lenkt das Münchener Oberlandesgericht nun möglicherweise doch ein. Nach Informationen der Tageszeitung „Neues Deutschland“ aus Kreisen des OLG würden momentan Vorbereitungen getroffen, um im Gerichtssaal zusätzliche Sitzplätze zu schaffen. Diese könnten dann Medien und politischen Beobachtern aus der Türkei zugeteilt werden, ohne dass die bisherige Vergabe der Presseplätze angetastet wird.

Eine offizielle Bestätigung durch das OLG München liegt noch nicht vor. Zuletzt hatte der Justizminister von Nordrhein-Westfalen, Thomas Kutschaty (SPD), eine Verlegung des Prozesses in die Münchner Messehalle ins Gespräch gebracht.

(dts Nachrichtenagentur)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion