Berlin: 43-Jähriger stirbt bei Unfall – Fahrer flüchtet

Epoch Times16. Juli 2015 Aktualisiert: 16. Juli 2015 11:20

Im Berliner Stadtteil Tempelhof ist in der Nacht auf Donnerstag ein 43-jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Nach Zeugenangaben war der 43-Jährige gegen 01:15 Uhr an einer Kreuzung auf die Fahrbahn gelaufen, obwohl die Fußgängerampel in diesem Moment Rot angezeigt hatte, teilte die örtliche Polizei mit. Demnach wurde der 43-Jährige von einem Pkw erfasst und starb noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des beschädigten Wagens ließ sein Auto stehen und flüchtete zu Fuß. Zeugen konnten eine Beschreibung des Mannes abgeben. Die Ermittlungen dauerten derzeit noch an, hieß es seitens der Ordnungshüter weiter.

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN