Görlitzer Park.Foto: DAVID GANNON/AFP/Getty Images

Berlin: Gewaltkriminalität im Görlitzer Park stark gestiegen

Epoch Times25. Juli 2019 Aktualisiert: 25. Juli 2019 14:13
Die Gewaltkriminalität im Görlitzer Park in Berlin ist deutlich gestiegen.

Die Gewaltkriminalität im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg ist zuletzt deutlich gestiegen. Die Zahl der schweren Körperverletzungen nahm in den ersten fünf Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent zu, berichtet das ARD-Magazin „Kontraste“ unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Die Zahl der Raubtaten stieg demnach im selben Zeitraum um 30 Prozent.

Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) sagte dem Magazin, dass es sich bei den Gewalttaten in vielen Fällen um Revierstreitigkeiten zwischen Drogendealern handele.

Der Bezirk versuche durch regelmäßige Polizeistreifen im Park entgegenzuwirken. In Berlin gelten 15 Gramm Cannabis als Eigenbedarf. Personen die mit bis zu 15 Gramm Cannabis aufgegriffen werden, werden nicht wegen Drogenhandels belangt. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion