Berlin: Messerangriff vor Deutschem Theater – Schauspielerin Anne Kulbatzki (28) schwer verletzt

Von 26. Oktober 2016 Aktualisiert: 26. Oktober 2016 11:34
Am Dienstagabend verübte ein 29-jähriger Stalker einen heimtückischen Messerangriff auf eine junge Berliner Schauspielerin (28) und verletzte sie dabei schwer.

Auch am gestrigen Dienstagabend war das Deutsche Theater in der Schumannstraße in der Friedrich-Wilhelm-Stadt im Berliner Ortsteil Mitte fast ausverkauft. Die gebürtige Ostberlinerin Anne Kulbatzki spielte die Rolle der Beraterin Marie in dem Stück „Der thermale Widerstand“, erfolgreich. Für sie und ihre Kollegen und Kolleginnen gab es reichlich Applaus. Alles lief gut. Bis die junge Frau nach der Vorstellung auf die Straße tritt.

Heimtückischer Messerangriff

Laut dem Spielplan begann das Stück „Der thermale Widerstand“ um 20.30 Uhr. Nach der Vorstellung gegen 21.50 Uhr verlässt die 28-jährige Berliner Schauspielerin Anne Kulbatzki das Deutsche Theater und betritt den Vorplatz des Hauses, nichts ahnend, dass hier bereits ein 29-jähriger Stalker auf sie wartet. Der Mann zieht ein Messer.

Wie Augenzeugen berichteten, soll der Mann vor seinem Angriff auf die Frau „Du Schlampe!“ gerufen haben. Dann stürzte er sich auf sie und stach zu. Zum großen Glück der 28-Jährigen griffen sofort Passanten ein und hielten den Mann davon ab, weiter zuzustechen. Der Täter wurde bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten und dann den Beamten übergeben, wie der „Berliner Kurier“ berichtet.

Schwer verletzt wurde die Schauspielerin in ein Krankenhaus gebracht, soll sich aber außer Lebensgefahr befinden. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob sich der Täter während der Vorstellung unter den Zuschauern befand.

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN