Berlin-Neukölln: Verdächtige nach wenigen Tagen gefasst – Frau im U-Bahnhof begrapscht, Ehemann zusammengeschlagen

+++UPDATE: Nachdem die Polizei sechs Monate lang vergeblich fahndete, konnten nach einem Tag der Öffentlichkeitsfahndung drei der Tatverdächtigen ermittelt werden. Es handelt sich bei ihnen um einen Jugendlichen (17) und zwei junge Männer im Alter von 19 und 21 Jahren. Wenige Stunden später wurde auch der vierte Tatverdächtige ermittelt. Sie werden nun vernommen. +++

U-Bahnhof Neukölln, Juli 2017

Sonntag, 9. Juli 2017, am U-Bahnhof Neukölln: Aus der U-Bahn der Linie U7 in Richtung Rudow stiegen vier Jugendliche und junge Männer aus, die später ein Pärchen sexuell und gewalttätig attackieren sollten.

Zu dem Vorfall kam es gegen 2.35 Uhr. Einer aus der Gruppe habe auf dem Bahnsteig einer Frau von hinten zwischen die Beine gegriffen, die dort mit ihrem 28-jährigen Ehemann lief. Dieser stellte den Angreifer daraufhin zur Rede.

Die Situation eskalierte und die Gruppe ging gemeinsam auf den Mann los, indem sie nach ihm trat und einer der Angreifer ihm ins Gesicht schlug.“

(Polizei Berlin)

Die Täter flüchteten, der Mann musste sich verletzt in ärztliche Behandlung begeben.

Nun sucht die Polizei Berlin mit den Bildern der Überwachungskamera nach den  Tatverdächtigen und fragt:

Hinweise erbittet die Polizei in der Jüterboger Straße 4, 10965 Berlin-Kreuzberg, unter Telefon 030 / 4664 – 57 3100 oder – 57 3110 (innerhalb der Bürodienstzeit) oder – 57 1100 (außerhalb der Bürodienstzeit).

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berlin-neukoelln-verdaechtige-nach-wenigen-tagen-gefasst-frau-im-u-bahnhof-begrapscht-ehemann-zusammengeschlagen-a2310299.html