Berlin plant mit 78 Millionen Euro für Kampfflugzeug FCAS

Epoch Times4. Februar 2020 Aktualisiert: 4. Februar 2020 19:49
Die Bundesregierung veranschlagt rund 78 Millionen Euro für die nächste Phase der Planungen des Kampfflugzeugs FCAS. Es soll die bisherigen Kampfflugzeuge Tornado und Eurofighter ersetzen.

Die Bundesregierung veranschlagt rund 78 Millionen Euro für die nächste Phase der Planungen des deutsch-französischen Mehrzweck-Kampfflugzeugs FCAS.

Im Jahr 2020 sollten die ersten Technologiearbeiten für das sogenannte „Future Combat Air System“ beginnen, heißt es in einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestags, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Mittwochausgaben berichten.

„Der deutsche Anteil für den zweiten Anteil beläuft sich auf rund 77,5 Millionen Euro, einschließlich Umsatzsteuer.“ Davon entfielen 50 Millionen Euro auf das Jahr 2020, der Rest soll 2021 gezahlt werden.

FCAS soll Tornado und Eurofighter ersetzen

Einen gleich hohen Anteil werde Frankreich übernehmen. Der FCAS soll ab 2040 die bisherigen Kampfflugzeuge Tornado und Eurofighter ersetzen. Das Vorhaben habe „das Potenzial, mittelfristig das größte europäische Rüstungsprojekt für die Entwicklung eines eigenen europäischen Kampfflugzeugsystems zu werden“, heißt es in dem Schreiben aus dem Finanzministerium, das sich ausdrücklich auch auf Informationen des Verteidigungsministeriums beruft.

Es habe „über die Absicherung des Erhalts relevanter militärischer Kernfähigkeiten und Bündnisverpflichtungen hinaus eine große politische Strahlkraft“. In der ersten Phase sollten unter anderem technische Daten und Bewaffnung des neuen Kampfflugzeugs definiert werden, heißt es in dem Schreiben des Ministeriums. Dafür sei „eine Gesamtlaufzeit von 18 Monaten vorgesehen“.

Danach könnte das Projekt noch eingestellt werden: Die Aktivitäten der nun geplanten Phase stellten „kein Präjudiz für eine tatsächliche Realisierung des Projektes dar“, heißt es in dem Ministeriumsschreiben.

Endgültiges Konzept für das Flugzeug soll bis 2027 feststehen

Werde die Flugzeugplanung weiter verfolgt, solle im Jahr 2021 solle die Demonstrationsphase beginnen. Das endgültige Konzept für das Flugzeug solle bis 2027 feststehen. Zu den Gesamtkosten des Projekts heißt es: „Die zukünftige Kosten- und Arbeitsverteilung ist abhängig von der Einbindung weiterer Partner im Verlauf des Projektes.“

In dem Schreiben des Ministeriums wird die Gleichberechtigung Deutschlands und Frankreichs betont. Beide Länder sollten „die gleichen und für den unabhängigen Betrieb, Instandhaltung und Weiterentwicklung hinreichenden Rechte am geistigen Eigentum“ erhalten. Auch für die Finanzierung und Arbeitsanteile sei „grundsätzliche Parität über alle Bereich erzielt“.

Für das Flugzeug sind der französische Konzern Dassault sowie als Haupt-Unterauftragnehmer das deutsche Unternehmen Airbus vorgesehen. Das Triebwerk soll zunächst das französische Unternehmen Safran sowie auf deutscher Seite MTU entwickeln. Für weitere Komponenten sind die deutsche Firma ADS sowie das französische Rüstungsunternehmen MBDA und Thales vorgesehen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]