Hotel.Foto: iStock

Berliner Senat will Menschen zur Quarantäne in Hotels unterbringen

Epoch Times1. Dezember 2020 Aktualisiert: 1. Dezember 2020 16:31

Um Menschen aus beengten Wohnverhältnissen eine Quarantäne zu ermöglichen, hat sich der Berliner Senat für die Schaffung entsprechender Plätze in leerstehenden Hotels entschieden. Der Senat plane, 500 Quarantäneplätze in Hotels zu organisieren, sagte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Dienstag. Die Plätze sollen in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern vergeben werden.

„Wir wollen Quarantäne ermöglichen“, sagte Lederer. Unabhängig von der Unterstützung des Bundes plane der Senat deshalb 500 solcher Quarantäneplätze zur Verfügung zu stellen. Dies sei nötig, um für Menschen in beengten Wohnverhältnissen eine „Entzerrung“ zu ermöglichen und zu verhindern, dass Menschen „in einer Ansteckungssituation dauerhaft gefangen bleiben“.

Zunächst müsse allerdings mit dem Bund abgeklärt werden, ob das Land Berlin Hotelzimmer anmieten könne, ohne dass Hotelbetreiber auf Soforthilfen des Bundes verzichten müssten. In einem nächsten Schritt soll ein entsprechendes Konzept erarbeitet werden. Ab wann die Plätze zur Verfügung stünden, sei noch unklar. Das Konzept solle aber mit „Fiebereifer“ umgesetzt werden, sagte Lederer. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN