„Blaue Partei“ von Frauke Petry hat in Sachsen nur 87 Mitglieder

Epoch Times11. August 2018 Aktualisiert: 11. August 2018 7:06
Die neu gegründete "Blaue Partei" der ehemaligen AfD-Bundesvorsitzenden Petry kommt nicht recht voran. In ihrem Heimatland Sachsen hat sie offenbar nur 87 Mitglieder.

Die neu gegründete „Blaue Partei“ der ehemaligen AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry kommt nicht recht voran.

Elf Monate nach der Gründung habe die Partei in ihrem Heimatland Sachsen derzeit nur 87 Mitglieder, sagte Petry der in Dresden erscheinenden „Sächsischen Zeitung“.

Die Frage nach der Mitgliederzahl sei aber für sie „nachrangig“, sagte die Bundestagsabgeordnete. Zur Landtagswahl in Sachsen im kommenden Jahr könnten auch Nichtmitglieder auf der Partei-Liste kandidieren.

Petry war nach dem Einzug ihrer AfD in den Bundestag 2017 aus der Partei ausgetreten. Dem Austritt waren interne Machtkämpfe vorangegangen. „Ich muss mir zuschreiben lassen, dass wir intern den Kampf gegen radikalere und sozial-patriotische Kräfte unter Björn Höcke verloren haben – aber immerhin haben wir ihn geführt“, sagte sie der Zeitung.

Sie wolle nun auch nicht „krampfhaft“ um politische Ämter kämpfen: „Schließlich haben wir alle einen ordentlichen Beruf“. (afp)

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion