BMW will dieses Jahr selbstfahrende Autos auf die Straße bringen

Epoch Times4. Januar 2017 Aktualisiert: 4. Januar 2017 19:05
Rund 40 autonom fahrende Testwagen sollen von BMW in der zweiten Jahreshälfte auf die Straße gebracht werden, kündigte der Autokonzern an. Die Technologie entwickelte BMW zusammen mit dem US-Chiphersteller Intel und dem Sensorspezialisten Mobileye aus Israel.

BMW will noch in diesem Jahr selbstfahrende Autos testen. Rund 40 autonom fahrende Testwagen würden in der zweiten Jahreshälfte auf die Straße gebracht, kündigte der Autokonzern heute an.

Derzeit würden die Autos für ihren Einsatz vorbereitet. Die nötige Technologie entwickelte BMW zusammen mit dem US-Chiphersteller Intel und dem Sensorspezialisten Mobileye aus Israel. Die Kooperation hatte im vergangenen Sommer begonnen.

Markteinführung soll 2021 sein

Die gemeinsam entwickelte Technologie werde dieses Jahr „in weltweiten Feldversuchen unter realen Bedingungen“ getestet, erklärte BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich.

Die Testphase sei „ein signifikanter Schritt“ hin zur Markteinführung eines autonomen Autos. Dies peilt BMW für 2021 an. Die Fahrtests sollen den Angaben zufolge in Europa und den USA beginnen.

BMW, Intel und Mobileye präsentierten ihre Fortschritte am Mittwoch im Vorfeld der Elektronikmesse CES in Las Vegas, die am Donnerstag ihre Türen öffnet. Sie luden zugleich andere Unternehmen ein, sich an ihrer Plattform für autonomes Fahren zu beteiligen.

Derzeit arbeiten viele Autobauer an der Entwicklung selbstfahrender Wagen. Sie stehen dabei in Konkurrenz nicht nur zueinander, sondern auch zu Hightech-Konzernen wie Google und Start-ups wie dem Fahrdienstanbieter Uber. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN