Bürger lehnen Merkels Flüchtlingspolitik in Umfrage mehrheitlich ab

Epoch Times14. June 2018 Aktualisiert: 14. Juni 2018 6:45
Die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin stößt in der Bevölkerung offenbar mehrheitlich auf Ablehnung. Das zeigt eine Umfrage.

Die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stößt einem Medienbericht zufolge in der Bevölkerung mehrheitlich auf Ablehnung.

Wie die „Ostthüringer Zeitung“ am Donnerstag berichtete, sprachen sich in einer Umfrage des Erfurter Insa-Instituts 65 Prozent der Befragten absolut oder eher für geschlossene Grenzen und gegen das Bleiberecht aus.

Nur die Wähler der Grünen seien mehrheitlich eher für offene Grenzen und ein Bleiberecht für alle. Die Wähler aller anderen Parteien sind dem Bericht zufolge dagegen, insbesondere die Wähler von Union (63 Prozent), FDP (75 Prozent) und AfD (96 Prozent).

Derzeit gibt es in der Asylpolitik vor allem Streit um die Frage, ob bereits in anderen EU-Staaten registrierte Flüchtlinge schon an der deutschen Grenze abgewiesen werden sollten. Während sich Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) dafür ausspricht, lehnt Merkel dies ab. Sie setzt auf eine europäische Lösung. (afp)

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion