Hochwasser-Hilfen sollen unbürokratisch ausbezahlt werden, sollen aber auch in die richtigen Hände gelangen.Foto: Patrick Seeger/dpa/dpa

Bund der Steuerzahler warnt vor Betrug bei Hochwasser-Hilfen

Epoch Times21. Juli 2021 Aktualisiert: 21. Juli 2021 16:30

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) warnt vor möglichem Betrug bei den Soforthilfen für die Hochwasseropfer.

Die finanzielle Unterstützung für die Opfer der Flut in Westdeutschland sei wichtig und sollte unbürokratisch ausgezahlt werden, sagte BdSt-Präsident Reiner Holznagel dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Es müsse aber sichergestellt werden, dass „die Fluthilfen zielgerichtet sind und nur bei den Betroffenen ankommen“.

Mögliche Betrugsfälle müssten im Nachhinein auf jeden Fall aufgeklärt werden, so Holznagel. „Mittelfristig muss man klären, welche Schäden Versicherungen tragen können.“ Das Versicherungswesen müsse so fit gemacht werden, dass solche Schäden versicherbar seien und nicht alles vom Staat beglichen werden müsse. (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion