„Vorintegration“: Bundesregierung will Migranten im Heimatland auf Leben in Deutschland vorbereiten

Epoch Times22. Januar 2020 Aktualisiert: 22. Januar 2020 12:13
Die Bundesregierung will Zuwanderer schon in deren Heimatland auf das Leben in Deutschland vorbereiten. Es gehe unter anderem darum, Deutschland im weltweiten Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte "als attraktives Einwanderungsland" zu positionieren, sagt die Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz.

Die Bundesregierung will künftig potenzielle Migranten schon in deren Heimatland auf das Laben in Deutschland vorbereiten. Das geht aus einer „Erklärung des Bundes“ zum Nationalen Aktionsplan Integration hervor, den das Kabinett am Mittwoch beschloss.

„Wir wollen bereits vor der Einwanderung die Weichen auf Integration stellen“, erklärte dazu die Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz (CDU). „Damit knüpfen wir an die Erfahrungen klassischer Einwanderungsländer an.“

In dem vom Kabinett beschlossenen Papier heißt es, die Regierung wolle „Einwanderinnen und Einwanderern künftig bei Bedarf ein Regelangebot zur Vorintegration“ schon in „Herkunfts- oder Transitländern“ zur Verfügung stellen. Hiermit betrete die Regierung „Neuland“ und leite einen „Paradigmenwechsel“ ein.

Widmann-Mauz verwies darauf, dass der neue Ansatz auch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz unterstützen solle, das am 1. März in Kraft treten soll. „Denn mit Maßnahmen im Herkunftsland wie Sprachangeboten können wir die Einwanderung von Fachkräften vorantreiben.“ Es gehe auch darum, Deutschland im weltweiten Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte „als attraktives Einwanderungsland“ zu positionieren.

„Gleichzeitig beugen wir mit Informations- und Aufklärungsarbeit falschen Erwartungen an das Leben in Deutschland vor“, erklärte Widmann-Mauz. In der vom Kabinett beschlossenen Erklärung heißt es dazu: „Noch bevor potenzielle Einwanderinnen und Einwanderer die Entscheidung getroffen haben, nach Deutschland auszuwandern, müssen sie möglichst umfassend über ein Leben in Deutschland informiert und aufgeklärt werden. Gute Informationsangebote sind unerlässlich, damit die Entscheidung auf der Grundlage von Fakten getroffen werden kann.“ (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Sozialistische und kommunistische Gruppen arbeiten unermüdlich daran, alle möglichen Konflikte in der westlichen Gesellschaft zu schüren. Seit 300 Jahren und länger wird die traditionelle Gesellschaftsordnung angegriffen und eine kriminelle Herrschaft etabliert. Kampf, Gewalt und Hass sind ein wichtiger Bestandteil der kommunistischen Politik.

Menschen gegeneinander aufzuhetzen und auszuspielen, ist eines der Mittel, mit dem die Spaltung der Gesellschaft durchgeführt wird. Um die Macht zu ergreifen, kann jedes Versprechen und jeder Kompromiss gemacht werden – das betonte Lenin immer wieder. Um ihre Ziele zu erreichen, sei es erlaubt, skrupellos vorzugehen.

Mittlerweile wurden die öffentlichen Institutionen der westlichen Gesellschaft tatsächlich heimlich von kommunistischen Kräften unterwandert und übernommen. Für eine Weltregierung eintreten, die Rolle der Vereinten Nationen bewusst übertreiben, die Vereinten Nationen als Allheilmittel zur Lösung aller Probleme in der heutigen Welt darstellen – all das ist Teil eines Versuchs, Gott zu spielen und die Zukunft der Menschheit durch manipulierende Macht zu gestalten.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]