BundeskanzleramtFoto: über dts Nachrichtenagentur

CDU-Chef will dauerhaften „Nationalen Sicherheitsrat“ im Kanzleramt

Epoch Times17. August 2021 Aktualisiert: 17. August 2021 14:10

Im Falle eines Wahlsieges will Unionskanzlerkandidat Armin Laschet einen dauerhaften „Nationalen Sicherheitsrat“ einrichten. Er würde ein solches Gremium im Kanzleramt ansiedeln, sagte der CDU-Chef am Dienstag dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Auch andere Ministerien sollen daran beteiligt werden.

Auslandseinsätze der Bundeswehr werde es auch künftig geben, so Laschet weiter. „Wenn Hilfe der Bundeswehr zur Stabilisierung im deutschen Interesse erforderlich ist, dann ja.“ Solche Auslandseinsätze müsse man gründlich abwägen, und wenn man sie mache, „muss man sie richtig machen“. Der Abzug aus Afghanistan sei zu schnell und zu unkoordiniert erfolgt. „Ich würde jetzt keine Schuld verteilen, aber eines ist klar, wenn die USA sagen, wir gehen raus, müssen alle anderen folgen.“ (dts)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion