Friedrich Merz muss in Quarantäne.Foto: Adam Berry/Getty Images

CDU-Politiker Merz und Kretschmer nach Kontakt zu Sachsens Minister Schmidt in Quarantäne

Epoch Times9. November 2020 Aktualisiert: 9. November 2020 14:41

Der für den CDU-Bundesvorsitz kandidierende Friedrich Merz hat sich nach einem Besuch im sächsischen Kabinett am Montag (9. November) in Quarantäne begeben. Der 64-Jährige verzichte zum Schutz seiner Umwelt für einige Tage auf Reisen, teilte sein Team mit. Zudem wurden unter anderem Termine in Düsseldorf abgesagt.

Merz war demnach am Freitag bei der sächsischen Landesregierung zu Gast gewesen. Am Sonntag wurde der Landesminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt (CDU), positiv auf das Coronavirus getestet.

Merz hatte schon einmal eine Corona-Erkrankung überstanden. Im März wurde der Anwärter auf den CDU-Vorsitz positiv auf das Virus getestet.

Auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat sich freiwillig in Corona-Quarantäne begeben. Anlass war ein positiver Corona-Test von Thomas Schmidt, zu dem Kretschmer am vergangenen Freitag direkten Kontakt hatte, wie die Staatskanzlei in Dresden am Montag bestätigte.

Ein erster Corona-Schnelltest bei Kretschmer fiel demnach am Sonntag negativ aus. Die Ergebnisse von am Montag genommenen PCR-Tests bei Kretschmer und Mitgliedern seines Kabinetts standen noch aus. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion