Corona-Patientin auf behördliche Anweisung in Senioren-WG zurückgebracht

Epoch Times12. Januar 2021 Aktualisiert: 12. Januar 2021 18:45
Was eine 83-Jährige und ihre Angehörigen erlebten.

Eine 83-jährige Seniorin, demenzkrank, wurde zwei Wochen vor Weihnachten mit einer akuten Hauterkrankung ins Krankenhaus gebracht, wie der „Nordkurier“ berichtet.

„Sie hatte wahnsinnig schlimmen Juckreiz und kratzte sich am ganzen Körper blutig”, sagte der Sohn der Frau, ein langjähriger Lehrer, gegenüber der Zeitung. Die Familie hatte eine langwierige Behandlung erwartet, da sie bereits Erfahrung damit hatten. Doch diesmal kehrte die alte Dame rasch wieder vom Krankenhaus in ihre Senioren-WG zurück.

Im Krankenhaus mit Corona infiziert

Am 29. Dezember wurde die Seniorin vom ärztlichen Wochenendbereitschaftsdienst mit verschlimmerten Beschwerden ins Krankenhaus eingeliefert, sagte die Schwiegertochter der Frau. Wie die Familie später erfuhr, hatte sich die 83-Jährige während des zweiten Klinikaufenthalts mit Corona infiziert. Sie musste auf der Intensivstation beatmet werden.

Ihr Sohn habe sie weder besuchen dürfen, noch habe er telefonisch Auskünfte bekommen, obwohl er ihr gesetzlicher Vertreter sei. Dann sei sie trotz Corona wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden: „Obwohl meine Mutter schlimmen Husten hatte und ihr Hautekzem alles andere als besser geworden war, wurde sie abermals in ihre WG zurückgeschickt”, schilderte der Sohn die Geschichte seiner Mutter.

Behördlicher Hintergrund: Überlastung

Wie der „Nordkurier” nach Angaben des Sohnes berichtet, habe das Krankenhaus im Sinne eines Bescheids des Gesundheitsministeriums vom 21. Dezember gehandelt. Ein dem Sohn vorliegendes behördliches Papier aus der brandenburgischen Hauptstadt Potsdam beinhaltet, „die verpflichtende Aufnahme von infektiösen Patienten in Einrichtungen der Pflege“.

Laut dem Papier sei der Pflegedienst verpflichtet, an COVID-19 erkrankte Patienten mit und ohne Symptome aufzunehmen, wobei die Feststellung der Pflegebedürftigkeit durch die Krankenhäuser bindend sei.

Begründet wurde das Vorgehen mit der Überlastung des Gesundheitssystems und dem Infektionsschutzgesetz. Die zuständige Behörde habe alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Der Sohn kritisierte die Verlegung in die WG: „Dort leben weitere elf, zum Teil hochbetagte und kranke Menschen.” Seine Mutter sei psychisch in einem Ausnahmezustand, schreie nur noch um Hilfe und werde immer wieder in ihr Zimmer geschickt. Es sei ein Trauerspiel für alle Beteiligten. (sm)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion