Deutsche spenden weniger an den Staat

Die Spendenbereitschaft der Bundesbürger an den eigenen Staat geht weiter zurück. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres 10.329 Euro auf dem entsprechenden Konto des Bundesfinanzministeriums ein, berichtet die „Bild“ (Montag) unter Berufung auf das Ministerium. Im Gesamtjahr 2015 lag das Spendenaufkommen mit insgesamt 21.223 Euro mehr als doppelt so hoch.

2014 hatte das Spendenaufkommen noch bei 90.107 Euro gelegen, 2013 sogar bei 117.831 Euro. Das Geld auf dem Spendenkonto des Finanzministeriums wird laut Bundesregierung ausschließlich zur Schuldentilgung verwendet.

(dts Nachrichtenagentur)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutsche-spenden-weniger-an-den-staat-a1350838.html