Duisburg: Erwischter Dieb schlägt Frau (40) ins Gesicht – Sie wollte ein Foto des Täters machen

Von 12. Januar 2017 Aktualisiert: 12. Januar 2017 10:06
Als eine 40-jährige Frau am Bahnsteig bemerkt, dass hinter ihr jemand an ihrem Rucksack fummelt, dreht sie sich um und sieht diesen Mann ...

Seit dem 7. Oktober 2016 fahndet die Bundespolizei nach dem auf dem Foto abgebildeten Mann. Er hatte an diesem Tag gegen 14.20 Uhr auf dem Bahnsteig des Duisburger Hauptbahnhofs versucht, eine 40-jährige Frau zu bestehlen.

Der Täter fingerte am Bahnsteig 12 ein fremder Mann am geschulterten Rucksack der Frau herum. Als die Bochumerin dies bemerkte, drehte sie sich um und stellte den Mann zur Rede.

Sie sagte ihm, er solle stehen bleiben, bis die Polizei komme, und drohte ihm, ein Foto von ihm zu machen. Als sie ihr Handy aus dem Rucksack holen wollte, schlug er ihr mit der flachen Hand auf die Nase und flüchtete, so berichtet die Bundespolizei.

Die Frau eilte dem Täter hinterher und machte, trotz dessen Gegenwehr, ein Foto von ihm. Die Flucht des Mannes konnte sie allerdings nicht verhindern.

Die Ermittlungen wegen Körperverletzung laufen.

Die Bundespolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kennt die abgebildete Person oder weiß, wo sich der Mann aufhält? Hinweise können unter der kostenfreien Hotline der Bundespolizei unter Telefon 0800 / 6 888 000 gemacht werden.

Täterbeschreibung:

Alter: zwischen 20 und 27 Jahren

Statur: 1,73 bis 1,80 Meter, schlank

Aussehen: kurzes und dunkles Haar, südeuropäisch oder nordafrikanisches Erscheinungsbild

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN