Ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Lengsfeld tritt im Wahlkampf an Seite von AfD-Chefin Petry auf

Epoch Times15. September 2017 Aktualisiert: 15. September 2017 8:58
Vera Lengsfeld tritt bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD auf. Die frühere DDR-Bürgerrechtlerin werde am Donnerstag kommender Woche in Pirna an der Seite der AfD-Chefin und sächsischen Spitzenkandidatin Frauke Petry auftreten.

Die frühere DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld tritt bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD auf. Lengsfeld werde am Donnerstag kommender Woche in Pirna an der Seite der AfD-Chefin und sächsischen Spitzenkandidatin Frauke Petry auftreten, wie der AfD-Landesverband am Donnerstag in Dresden mitteilte.

Im Rahmen eines Bürgerforums sei ein „offener Dialog“ zwischen Petry und Lengsfeld zu aktuellen gesellschaftlichen Themen und politischen Fragen geplant.

Die Veranstaltung wird vom AfD-Kreisverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge auf dessen Internetseite beworben. Petry tritt in dem Wahlkreis als Direktkandidatin an. Lengsfeld trat 1996 in die CDU ein. Sowohl bei der Berliner CDU als auch bei der Bundes-CDU war bis zum Donnerstagnachmittag keine Stellungnahme zu erhalten.

Lengsfeld hatte in der Vergangenheit Sympathien für die AfD gezeigt. Bereits 2013 nahm sie die AfD „um der Fairness willen gegen unseriöse Anschuldigungen wegen angeblicher Rechtslastigkeit“ in einem Internetblog in Schutz, wie sie damals sagte. Vor wenigen Tagen sprach sie in einem Beitrag auf ihrer Internetseite von der Demokratie unwürdigen Angriffen gegen die AfD.

Die aus dem thüringischen Sondershausen stammende ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin, war 1990 Mitglied der ersten und letzten frei gewählten Volkskammer der DDR. Nach der Wende saß sie zunächst für die Grünen im Bundestag, wechselte 1996 aber zur CDU. 2005 verlor sie ihr Bundestagsmandat. Lengsfeld erhielt 1990 den Aachener Friedenspreis und 2008 das Bundesverdienstkreuz. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker