Er beschimpfte München-Täter am Parkdeck: Jetzt wird er wegen Beleidigung angezeigt!

Epoch Times3. August 2016 Aktualisiert: 3. August 2016 23:10
Er beschimpfte Ali S. auf dem Parkdeck: Der Münchner Anwohner, der den OEZ-Attentäter kurz nach den Schüssen vom Balkon aus beschimpfte, wurde wegen Beleidigung angezeigt. Das berichtet die Münchner TZ.

Das Video ging um die Welt: Peter Salbei, ein Anwohner des Olympia Einkaufszentrums beschimpfte vom Balkon aus den Attentäter Ali David S., der auf dem Parkdeck herumläuft. Jetzt wurde der 57-jährige Baggerfahrer wegen Beleidigung angezeigt. Das berichtet die Münchner TZ unter Berufung auf Florian Weinzierl, den Pressesprecher der Staatsanwaltschaft München I.

Wer die Anzeige gegen Salbei erstattete, werde aktuell ermittelt. Da die im Video festgehaltenen Beschimpfungen nach bisherigen Erkenntnissen erst nach der Tat passierten, hätten sie „nach vorläufigen Bewertungen keinen Einfluss auf die Tat“, sagt Weinzierl. Von der Anzeige bliebe dann „Beleidigung zum Nachteil eines Toten – da wäre die gerichtliche Bewertung schnell abgeschlossen.“

Die Huffington Post zitierte den dazugehörigen Paragrafen 189 des Strafgesetzbuches, wo es heißt: „Wer das Andenken eines Verstorbenen verunglimpft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft“.

Psychologen hatten die Aktion des Anwohners gelobt, denn sein entschlossener Eingriff könnte deeskalierend gewirkt haben, so die HuffPost.

Am 22. Juli erschoss Ali S. laut offizieller Darstellung im Münchner Einkaufszentrum OEZ insgesamt 9 Menschen und verletzte zahlreiche weitere. Anschließend verschanzte er sich auf einem Hausdach, bevor er sich selbst tötete. (rf)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, ,