Forscher erwarten keine „Österreichisierung“ der deutschen Politik

Die CDU unter Angela Merkel schließt nach wie vor eine Koalition mit der AfD aus. Sollte es jedoch zu einem Führungswechsel an der Spitze der Union kommen, "könnten die Dinge in Bewegung geraten", so Politikwissenschaftler Lothar Probst.
Text Version lesen