Freundschaftsfahrt Berlin-Moskau 2017: Kaliningrad erwartet rund eintausend deutsche Teilnehmer

Epoch Times7. März 2017 Aktualisiert: 7. März 2017 12:23
Die Freundschaftsfahrt Berlin-Moskau findet auch 2017 stattfinden. Die erste Station wird das russische Kaliningrad sein. Die Koordinatorin der Fahrt erwartet etwa eintausend Teilnehmer.

Die Freundschaftsfahrt Berlin-Moskau wird heuer von 23. Juli bis 13. August stattfinden.

Als erste Station werden die Teilnehmer der Fahrt das russische Kaliningrad besuchen. Ziel der Aktion ist es, die Freundschaftsbeziehungen zwischen Russland und Deutschland zu festigen.

„Kaliningrad soll alle Teilnehmer der Freundschaftsfahrt empfangen, wir rechnen damit, dass in diesem Jahr etwa eintausend Einwohner Deutschlands daran teilnehmen, die sich sicher sind, dass die Volksdiplomatie ein effektives Mittel zur Friedensförderung sowie für die Freundschaft zwischen den Völkern ist“, sagt die russische Koordinatorin der Freundschaftsfahrt Berlin-Moskau, Elwira Ismagilowa, zu „Sputnik“.  Das Projekt soll zur „Popularisierung der russischen Regionen beitragen“.

Die Friedensfahrt erstreckt sich über 40.000 Kilometer. Dabei wollen die Teilnehmer 46 Städte im Rahmen von sieben Routen (Goldener Ring, Krim, Baikalsee und andere) besuchen.

Die erste Freundschaftsfahrt hatte im August 2016 mit 250 Teilnehmern stattgefunden. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,