Gabriel gerät wegen Kohleabgabe in eigener Partei unter Druck

Epoch Times26. April 2015 Aktualisiert: 26. April 2015 0:03

Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel gerät wegen seiner geplanten Klimaabgabe für ältere Braunkohlekraftwerke auch in der eigenen Partei unter Druck. „Wir lassen nicht zu, dass Tausende von Arbeitsplätze geschreddert werden, um die Klimapolitik der Bundesregierung aufzuhübschen“, sagte die SPD-Landesvorsitzende aus Sachsen-Anhalt und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl, Katrin Budde, der „Bild am Sonntag“. „Ich habe Sigmar Gabriel klipp und klar gesagt, dass die Braunkohleabgabe zurückgenommen werden muss.“

(dts Nachrichtenagentur)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,