Gewitter am Wochenende in vielen Teilen Deutschlands

Epoch Times12. Juni 2020 Aktualisiert: 12. Juni 2020 8:55
Das Wochenende bringt schwülwarmes Wetter – und vielerorts soll es Gewitter geben. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Starkregen und Hagel.

Deutschland steht ein schwülwarmes bis heißes Wochenende mit teils heftigen Unwettern und Starkregengefahr bevor.

Für die Zeit ab Samstagmittag prognostiziert der Deutsche Wetterdienst „vor allem in einem breiten Streifen von Ostbayern und Sachsen bis zur Nordsee häufig Gewitter, dabei erhöhtes Unwetterpotenzial durch heftigen Starkregen und Hagelansammlungen“.

Besser sieht es den Angaben zufolge ganz im Nordosten und im Südwesten aus – hier soll es nur vereinzelte Schauer und Gewitter geben. Geschwitzt wird bei schwülwarmen 24 bis 30 Grad, milder ist es auf den Inseln bei frischem Ostwind um 20 Grad.

In der Nacht zum Sonntag gibt es laut den Experten vor allem von den Alpen bis nach Schleswig-Holstein weitere Schauer und teils kräftige Gewitter, sonst leichtes Gewitterrisiko und gebietsweise Auflockerungen.

Nicht besser sieht es für Sonntag aus: „Vor allem von Niedersachsen bis nach Bayern nach kurzer Beruhigung am Vormittag erneut starke Gewitter mit erhöhter Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel“, heißt es beim DWD. Ein geringeres Gewitterrisiko besteht für den Osten und den äußersten Westen bei Sonne und Wolken. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 22 und 28 Grad, auf den Inseln und bei längerem Regen nur um 20 Grad. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN