Göring-Eckardt: Großbritannien kann nicht in der EU bleiben

Epoch Times3. Juli 2016 Aktualisiert: 8. Juli 2016 3:21
Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt sieht für Großbritannien keine Möglichkeit, Mitglied der EU zu bleiben. "Man kann nicht so lange abstimmen, bis das Ergebnis stimmt."

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt sieht für Großbritannien keine Möglichkeit, Mitglied der EU zu bleiben. "Man kann nicht so lange abstimmen, bis das Ergebnis stimmt", sagte Göring-Eckardt den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe".

"Ich sehe keine Möglichkeit für einen Ausstieg aus dem Ausstieg."

Zudem kritisierte Göring-Eckardt "die übertriebene Hektik, die die SPD an den Tag legt". Deutschland könne nicht bestimmen, wann die Briten ihren Austrittsantrag stellen. Mehrere Sozialdemokraten hatten von Großbritannien gefordert, schnell einen Austrittsantrag in Brüssel einzureichen.

Göring-Eckardt stellte klar, dass es keine Sonderrechte für Großbritannien geben wird. "Rosinenpickerei wird es nicht geben", sagte die Grünen-Politikerin. "Wer zum Beispiel Zugang zum europäischen Binnenmarkt haben will, muss die Arbeitnehmerfreizügigkeit anerkennen."

Es gehe darum, partnerschaftlich einen Vertrag zu schließen. Sie warnte zudem davor, eine Strafaktion gegen die Briten zu starten. "Davon würden nur die Rechtspopulisten profitieren." (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN