Grüne: Habeck zieht nach zwei Jahren als Parteichef positive Bilanz

Epoch Times10. November 2019 Aktualisiert: 10. November 2019 15:25
Grünen-Chef Habeck stellt sich am kommenden Wochenende gemeinsam mit seiner Co-Vorsitzenden Annalena Baerbock zur Wiederwahl. Er zieht am Ende seiner ersten Amtszeit als Parteichef eine positive Bilanz.

Grünen-Chef Robert Habeck hat zum Ende seiner ersten Amtszeit als Parteivorsitzender eine positive Bilanz gezogen. „Also, wenn man rückblickt auf die Phase, sind viele Sachen gut gelaufen“, sagte er im Deutschlandfunk.

Ohne überheblich zu sein oder eitel zu klingen, glaube ich, ist es uns gelungen, wenig über uns nachzudenken, wenig über uns zu sprechen, sondern sich voll auf gesellschaftliche Problemstellungen einzulassen.“

Streitereien seien letztlich ausgeblieben beziehungsweise in eine „optimistische, fast manchmal leidenschaftliche Gestaltungssehnsucht“ übergegangen. „Das war also gut und ich glaube, das hat auch einen Teil dazu beigetragen, dass wir an Zuspruch gewonnen haben, dass viele Menschen uns einen Vertrauensvorschuss geben“, so Habeck.

Unter dem Strich sei es eine „gute Zeit“ gewesen. Habeck stellt sich am kommenden Wochenende gemeinsam mit seiner Co-Vorsitzenden Annalena Baerbock zur Wiederwahl. (dts)

Buchempfehlung des Verlags der Epoch Times

Die Umweltbewegung hat mit sensationeller Rhetorik den aufrichtigen Wunsch der Menschen benutzt, die Umwelt zu schützen – um eine globale politische Bewegung zu schaffen. Dabei wurde der Umweltschutz für manche zu einer Pseudoreligion, ins Extrem getrieben und politisiert.

Was viele jedoch nicht erkennen, ist, wie die Kommunisten den Ökologismus benutzen, um sich als moralisch überlegen darzustellen und ihre eigene Agenda voranzutreiben. Auf diese Weise wird der Umweltschutz in hohem Maße politisiert, ins Extrem getrieben und sogar zu einer Pseudoreligion – aber ohne die traditionellen moralischen Grundlagen. Irreführende Propaganda und verschiedene politische Zwangsmaßnahmen gewinnen die Oberhand, wobei sie das Umweltbewusstsein in eine Art „Kommunismus light“ verwandeln.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 45,00 Euro (zzgl. 5,50 Euro Versandkosten) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder – falls vergriffen – direkt beim Verlag der Epoch Times Phone: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN