Günther Jauch Talk im Ersten wie immer Sonntag um 21:45Foto: Screenshot / ETD

Günther Jauch im Ersten „Einmal Soli, immer Soli?“ Live-Stream heute So, 23.11. Talk um 21:45 + Free-TV + Mediathek

Epoch Times30. November 2014 Aktualisiert: 30. November 2014 19:36

Günther Jauch im Ersten „Einmal Soli, immer Soli?“ Live-Stream heute So, 23.11. Talk um 21:45 + Free-TV + Mediathek

DAS ERSTE LIVE

Einmal Soli, immer Soli –

Bekommt der Staat denn nie genug?

Viele Steuerzahler fordern, den Soli endlich abzuschaffen – die Parteien hingegen wollen ihn beibehalten und streiten darum, in welcher Form die Abgabe fortgeführt werden kann.
Als die Bundesregierung 1991 den Solidaritätszuschlag zur Finanzierung der Wiedervereinigung einführte, sollte dies nur für ein Jahr sein. Heute, 23 Jahre später, zahlen Bürger und Unternehmen den Soli noch immer. Die mittlerweile unbefristete Zusatzabgabe bringt dem Bund jährlich Milliarden, wird aber schon lange nicht mehr allein für den Aufbau Ost verwendet.
Wofür soll der Soli künftig eingesetzt werden? Wie ist er vor dem Hintergrund voller Kassen zu rechtfertigen? Werfen Steuerzahler der Politik zu Recht einen verschwenderischen Umgang mit Steuergeldern vor?

Die Gäste

Hannelore Kraft,  SPD/Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen

Markus Söder, CSU/Bayerischer Staatsminister der Finanzen

Reiner Holznagel, Präsident Bund der Steuerzahler

Hans-Ulrich Jörges, Journalist

FORUM ZUM THEMA

GÜNTHER JAUCH RÜCKBLICK

Wiederholungen

Mo, 1.12.2014 | 09:30 Uhr Phoenix

Mo, 1.12.2014 | 20:15 Uhr tagesschau24

Di, 2.12.2014 | 1:30 Uhr NDR

Di, 2.12.2014 | 02:20 Uhr MDR

Live-Stream/Free TV:

Sollten Sie aber wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet zur Zeit für Deutschland und die Schweiz 75  Sender im Free-TV.

Programme der Privatsender fallen nicht darunter und können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket mit anderen Sendern per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Jedoch gibt es einen kostenlosen 30tägigen Testzeitraum.

Ein interessantes Angebot zu moderaten Preisen bietet auch Futubox. Hier ist die Anzahl der deutschsprachigen Programme zwar nicht ganz so groß, dafür aber die Vielfalt, inkl. RTL und diverser Sky-Programme. (sm/rls)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion