Guttenberg erwartet Wiederwahl von Trump: „Er liefert mehr als manche seiner Vorgänger“

Epoch Times17. Januar 2020 Aktualisiert: 17. Januar 2020 12:24
"Es wird auf dieser Seite des Atlantiks gelegentlich unterschätzt, wie hoch seine Chancen sind", sagte der ehemalige Bundeswirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in der Sendung "Frühstart" der RTL/n-tv-Redaktion. Der frühere Verteidigungsminister lebt seit Jahren in den USA und führt dort ein eigenes Unternehmen.

Der ehemalige Bundeswirtschafts- und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) rechnet damit, dass US-Präsident Donald Trump „große Chancen“ hat, für eine zweite Amtszeit gewählt zu werden.

„Es wird auf dieser Seite des Atlantiks gelegentlich unterschätzt, wie hoch seine Chancen sind“, sagte Guttenberg in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion. Der frühere Verteidigungsminister lebt seit Jahren in den USA und führt dort ein eigenes Unternehmen.

Trump habe „mehr geliefert, von dem, was er versprochen hat, als manche seiner Vorgänger“, so der CSU-Politiker weiter. Aus Sicht Europas seien das Dinge, „die müssen uns nicht gefallen.“

Viele Amerikaner würden aber denken: „Wir finden ihn zwar menschlich grauenvoll, aber er liefert.“ Als Beispiele nannte Guttenberg etwa die Neubesetzung von Richterstellen „im Sinne der Republikaner“.

Trump hat Land „entbürokratisiert“

Trump habe Wort gehalten und das Land „entbürokratisiert“. Er habe ein neues Handelsabkommen in Nordamerika abgeschlossen und sich „erfolgreich mit den Mexikanern angelegt.“ Und er habe sich, „ganz wichtig – mit den Chinesen angelegt“, so der ehemalige Wirtschaftsminister.

Er selbst würde es persönlich „für ein großes Unglück halten, ihn nochmal vier Jahre ertragen zu müssen“, sagte Guttenberg. Dennoch bediene er aus Sicht der Amerikaner eine „Sehnsucht nach Authentizität“. Den Amerikanern biete der US-Präsident „Trump pur“.

„Da ist nichts durch die Medien gefiltert, nichts durch den politischen Betrieb gefiltert“, so der CSU-Politiker weiter. Viele Leute würden denken: „Ja, er lügt uns an. Aber er lügt uns authentisch an.“

Dass Trump das Amtsenthebungsverfahren schaden könne, glaubt der frühere Verteidigungsminister nicht: „Impeachment hin oder her, seine Chancen sind groß.“ Außerdem fehle es an Alternativen. „Dazu kommt die Schwäche der Demokraten. Die zerlegen sich gerade selbst“, sagte Guttenberg in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion.

Söder noch nicht reif

Zudem hält Guttenberg CSU-Chef Markus Söder noch nicht für reif genug für die Kanzlerkandidatur der Union. „Der muss jetzt erst mal Ministerpräsident können“, sagte Guttenberg am Freitag dem Fernsehsender n-tv über Söder. Der CSU-Chef sei erst eineinhalb Jahre als Landeschef im Amt. „Dann glaube ich, kommt der Sprung auf die nächste Ebene ein bisschen früh.“

Seinen persönlichen Favoriten für die Kanzlerkandidatur sieht Guttenberg allerdings auch nicht in der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer.

Merz sein Favorit

„Momentan sehe ich da einen, das ist Friedrich Merz.“ Es brauche Typen. „Der würde mir gefallen.“ Merz dürfe deutlich machen, dass er das Amt wolle. Auch die Erfahrung von Merz in der freien Wirtschaft nach seinem Abtritt als Unionsfraktionschef sei ein Pluspunkt für diesen.

Guttenberg, der nach einem Skandal um eine abgeschriebene Doktorarbeit als einer der zu dieser Zeit beliebtesten deutschen Politiker vor knapp neun Jahren zurückgetreten war, schloss ein politisches Comeback gegenüber n-tv erneut aus. (dts/nh)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]