Hannover: Zwei Männer attackieren AfD-Abgeordnete an Infostand – Polizei ermittelt

Epoch Times28. August 2018 Aktualisiert: 28. August 2018 15:28
Zwei AfD-Politiker wurden in Hannover an einem AfD-Infostand verbal und körperlich angegriffen. Gegen die Täter wird jetzt polizeilich ermittelt.

An einem AfD-Infostand in Hannover-Davenstedt am Rande eines Marktfestes wurden zwei AfD-Politiker durch zwei Männer mit Migrationshintergrund, die Abgeordneten vermuten einen türkisch/kurdischen, verbal und körperlich attackiert.

In einer Mitteilung der AfD heißt es dazu:

„Gegen 14.30 Uhr wurde unser Bundestagsabgeordneter, der hannoversche AfD-Chef Jörn König, von drei männlichen Personen laut und übelst beleidigt, mit Ausdrücken, die wir hier nicht wiedergeben können. (…) Zehn Minuten später wurde unser Ratsherr Reinhard Hirche von einem arabisch aussehenden Mann als „Nazi“ beschimpft und körperlich angegangen, er erhielt einen heftigen Schlag auf den Arm.“

Später wurde laut AfD eine starke Prellung im Handgelenksbereich beim 69-Jährigen diagnostiziert.

Polizei fahndet nach den Tätern

Hirche äußerte zu den Übergriffen: „Wir haben selbstverständlich Anzeige erstattet. Die Polizei musste von uns erst herbeitelefoniert werden, vor Ort beim Marktfest war sie nicht präsent. Jahrzehntelang war das ja auch nicht erforderlich. Aber wir leben nicht mehr in den friedlichen Zeiten von einst.“

Die beiden Männer werden nun polizeilich gesucht. Sie sind etwa 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß und haben kurze, schwarze Haare. Der erste Täter ist von stämmiger Statur und trug eine schwarze Jeans, ein orangefarbenes T-Shirt sowie weiße Turnschuhe. Der Mann, der Reinhard Hirche attackiert hatte, hat einen gepflegten Bart, eine sportliche Figur und trug eine schwarze Hose sowie ein weißes T-Shirt. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter Telefon (0511) 109 55 55. (er)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN