Hart aber fair: „Ampelmännchen und der Gleichheitswahn?“ – Live-Stream mit Frank Plasberg heute Mo. 02.03. um 21:00 – 22:15 auch Free-TV und Mediathek

Epoch Times2. März 2015 Aktualisiert: 2. März 2015 20:42

Hart aber fair: „Ampelmännchen und der Gleichheitswahn?“Live-Stream mit Frank Plasberg heute Mo. 02.03. um 21:00 – 22:15 auch Free-TV und Mediathek

Das Erste LIVE

Nieder mit den Ampelmännchen – Deutschland im Gleichheitswahn?

Gleichstellungsgesetz, Quotenregelung, Genderforschung – bei uns wird das Verhältnis von Mann und Frau zur Staatsraison. Braucht echte Gleichberechtigung mehr Regulierung? Oder wird so aus dem kleinen Unterschied ein großer Krampf?

Die Gäste:

Sophia Thomalla

Für die Schauspielerin steht fest: Wer als Frau ständig für Gleichstellung und gegen Sexismus wettert, hat offenbar noch nie ein Kompliment bekommen. Frauen sind stark genug, gut auszusehen und dazu auch noch ihre Frau zu stehen.

Wolfgang Kubicki, FDP

Der stellvertretende FDP-Chef mahnt zur Entspannung und sagt: Ampelfrauen und Unisex-Toiletten sind überflüssig und lächerlich. Wer als Frau wirklich gut ist, braucht keine Gender-Politik und setzt sich stattdessen mit echter Leistung durch.

Anne Wizorek

Die Autorin und Feministin ist überzeugt: Frauen werden in Beruf und Alltag immer noch benachteiligt. Von Männern, die gnadenlos ihre Interessen durchsetzen und ihren sexistischen Jagdtrieb oft auch noch für eine charmante Avance halten.

Anton Hofreiter, B’90/Grüne

Der Fraktionschef der Grünen fordert: gleiche Rechte und gleiche Chancen für Frauen! Die Gleichstellungsdebatte gibt es doch nur, weil einige Männer immer noch glauben, Frauen mit „Macho-Gehabe“ an den Rand drängen zu können.

Birgit Kelle

Die Publizistin kritisiert: Diese Quoten- und Gleichstellungsideologie ist doch einfach nur Gaga! Männer und Frauen sind nun mal von Geburt an unterschiedlich. Und das darf gerne auch so bleiben.

WDR GÄSTEBUCH ZUR SENDUNG AM 23. 22. 2015

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren.

MEDIATHEK

FAKTENSCHECK

Live-Stream/Free TV:

Das Erste mobil

http://www.daserste.de/live/index.html

Free-TV

Sollten Sie aber wieder mal unterwegs im Stau stecken, mit der Bahn unterwegs sein oder es wurde Ihnen die Fernbedienung von der lieben Familie vor der Nase weggeschnappt: Kein Problem! Live-Stream!

Und das Ganze funktioniert sowohl auf PC, Laptop und Tablet, als auch mit Smart-TV und in der Regel sogar auf Smartphone – Fernsehen jederzeit, Fernsehen überall. Je nach Anbieter und nachgefragtem Programm können dabei Extrakosten entstehen. Die Online-Plattform zattoo.com bietet zur Zeit für Deutschland und die Schweiz 75  Sender im Free-TV.

Programme der Privatsender fallen nicht darunter und können im Upgrade Zattoo-HiQ-Paket mit anderen Sendern per Monats-Abo oder auch tageweise bezahlt werden (siehe auch zattoo.com/de/sender). Jedoch gibt es einen kostenlosen 30tägigen Testzeitraum. (rls)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN