Hessischer Finanzminister Schäfer tot an Bahnstrecke aufgefunden

Epoch Times28. März 2020 Aktualisiert: 29. März 2020 14:01
Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ist am Samstag tot aufgefunden worden. Seit 2005 war Schäfer als Mitbegründer ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Stiftung "Leben mit Krebs".

Der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ist tot. Seine Leiche wurde am Samstagvormittag an der ICE-Strecke bei Hochheim gefunden.

„Aufgrund der Verletzungen konnte die Identität des Mannes nicht unmittelbar festgestellt werden“, teilte die Polizei am Abend mit Aufgrund der Gesamtumstände, der Befragung zahlreicher Zeugen, der Auffindesituation vor Ort sowie technischer und kriminalwissenschaftlicher Auswertungen und Untersuchungen sei „von einem Freitod von Herrn Dr. Schäfer auszugehen“, so die Ermittler.

„Wir sind alle geschockt und können es kaum glauben, dass Thomas Schäfer so plötzlich und unerwartet zu Tode gekommen ist“, sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Samstagabend. „Ich bin fassungslos“, sagte er.

„Wir alle müssen seinen Tod jetzt verarbeiten und trauern mit seiner Familie. Unser aufrichtiges Beileid gilt daher zuerst seinen engsten Angehörigen, und wir wünschen ihnen für diese schwere Zeit Kraft und Stärke“, so der Ministerpräsident.

Schäfer wurde 54 Jahre alt. Nach dem Rücktritt von Roland Koch und der Kabinettsumbildung durch den neuen Ministerpräsidenten Volker Bouffier im August 2010 war Schäfer als hessischer Finanzminister vereidigt worden. Seit 2005 war Schäfer als Mitbegründer ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Stiftung „Leben mit Krebs“. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN