Dank von Frank: Erfolgreich im Estrel – Frank Zanders Obdachlosen-Weihnacht 2015

Epoch Times23. Dezember 2015 Aktualisiert: 8. Juli 2016 5:45
Am Montag, den 21. Dezember 2015 gab es für etwa 3.000 Obdachlose und Bedürftige ein Fest, auf dass sie sich schon lange gefreut hatten: Weihnachten mit Frank Zander & Freunden. Der Entertainer, seine Familie und prominente Freunde servieren seit 21 Jahren den Ärmsten der Armen in Deutschland ein Festessen bei Live-Musik. Wilkommen im Neuköllner Hotel Estrel!

Hallo Freunde! Bin platt heute… Die Stimme war gestern fast ganz weg, aber die Stimmung voll da! Ich danke Euch für…

Posted by FRANK ZANDER on Dienstag, 22. Dezember 2015

https://youtube.com/watch?v=dlOnpGBOGMI

Der Vorbericht

Es wird aufgetischt und serviert! Doch die Kellner sind keine gewöhnlichen Kellner, sondern Prominente Musiker, Sportler, Politiker und natürlich die Zander-Family.

Dieses Jahr sind zum Servieren angereist: die Sängerinnen Nicole und Claudia Jung, Sänger Markus, Natascha Ochsenknecht und Familie, der ehemalige Bezirksbürgermeister von Neukölln, Heinz Buschkowsky und seine Nachfolgerin Franziska Giffey, Gregor Gysi, Moderator Wolfgang Lippert, Boxtrainer Ulli Wegner und Boxer aus dem Sauerland Stall, wie Arthur Abraham u.a., Schwimm-Olympiasiegerin Britta Steffen, Innensenator Frank Henkel, Frank Zander natürlich und viele mehr.

Traditionell werden auch praktische Geschenke verteilt, wie Schlafsäcke, warme Kleidung, Wintermützen, aber auch Tierfutter, Feuerzeuge und so weiter.

Auch eine Obdachlosen-Feier braucht ein Line-Up

Die Gäste werden heute gegen 14.30 Uhr persönlich und traditionell von Frank Zander per Handschlag am Eingang des Festsaals des Hotels, dem Convention Center in der Sonnenallee 225, empfangen. Die offizielle Begrüßung ist ab 15.45 Uhr durch Frank Zanders Sohn Marcus und Blues-Legende Hanno Bruhn auf der Festbühne geplant.

Anschließend, ab 16 Uhr, gibt’s Gänsebraten mit Knödeln und Rotkraut. Gegen 16.40 Uhr startet das Bühnenprogramm mit etwa 15-minütigen Beiträgen der Künstler [Line Up].

Gegen 19.30 Uhr ist das Finale mit Frank Zander & Band, anschließend heißt es Abschied nehmen und auch das ist Tradition geworden, mit einem gemeinsamen Lied aller Künstler und den Gästen: "Nur nach Hause geh’n wir nicht".

20 Jahre Obdachlosenfest 2014, Finale

Organisatorische Riesenleistung

Seit vielen Monaten läuft die Vorbereitung. Seit dem 18. Dezember stehen auch die Gäste schon fest. Da nämlich fand die Vergabe der Einlassbändchen in der zentralen Beratungsstelle für Wohnungslose in Berlin und weiteren 70 Stellen der Caritas und Stadtmission, wie Aufwärmstellen, Essensausgaben und Notunterkünften statt. Diese Bändchen benötigen die Teilnehmer für Einlass und Bustransfer zur Feier.

Aus Sicherheitsgründen wurden die "Eintrittskarten" nur persönlich vergeben und sofort am Handgelenk befestigt. Es durfte auch keines für andere Personen mitgenommen werden.

Finanziert wird das Ganze durch viel ehrenamtliche Arbeit und Spenden. Die Technik und das Personal werden ebenfalls spendiert, die 2.800 Gänsebraten sind zum Sonderpreis geliefert worden, die Berliner Verkehrsbetriebe stellen fünf Doppeldecker plus Fahrer gratis zur Verfügung, schreibt die "Berliner Zeitung". Drei Palletten Süßigkeiten werden von Elektroplan Schneider und Ferrero gesponsert und Edeka schickt 6.000 Knödel und eine halbe Tonne Rotkraut ins Rennen. Weiterhin werden 300 Kisten Coca Cola und 700 Liter Schultheiss-Bier geliefert, Heimbs bringt 10.000fach Kaffe in die Tassen.

Wie alles begann

1995 veranstaltete Frank Zander mit seiner Familie zum ersten Mal ein Weihnachtsessen. Dazu wurden auf Schloss Diedersdorf geladen. Die Inspiration dazu bekam der Entertainer von seinem amerikanischen Musikerkollegen Bruce Springsteen, der in seiner Heimat seine neue CD vorstellte, allerdings nicht wie üblich vor Pressevertretern und Promis, sondern vor den ärmsten der Armen.

Die Weihnachtsfeier von Frank Zander sollte ursprünglich auch einer CD-Präsentation dienen, doch sagte ihm sein Gefühl, sie ausschließlich den Obdachlosen zu widmen. Danach wollte Zander diese Tradition nicht mehr missen. In diesem Jahr findet das Fest zum 21. Mal statt.

Ein Herz für die Ärmsten

Auf seinen Weihnachtsfeiern waren schon zahlreiche Prominente "Tablett-Schlepper" vertreten, wie Reinhard Mey, Axel Schulz, Oli P. und andere. Auch auf der Bühne war Prominenz angesagt, natürlich für lau und ehrenamtlich. Für seinen unermüdlichen Einsatz wurde Frank Zander im Jahr 2000 mit der Belriner Bürgermedaille geehrt, 2002 erhielt er gar das Bundesverdienstkreuz.

Der Musiker nutzt diese Ehrungen, um weiterhin auf die Armut in Deutschland hinzuweisen. Im Juli 2004, anlässlich des Festes der Demokratie, fragt Zander den neuen Bundespräsidenten Horst Köhler, ob er mit ihm zusammen bei der Verteilung der Essensreste behilflich sein könne. Köhler sagt spontan zu. Am nächsten Tag fahren die Beiden zur Bahnhofsmission am Zoo und verteilen den staunenden Obdachlosen Suppe vom Fest der Demokratie. (sm)

Siehe auch:

Obdachlose – ohne politische Lobby & Weihnachten mit Frank Zander

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN