Im Interview mit Weidel: Claus Kleber vergleicht Scharia mit katholischem Katechismus

„Der Islam fusst auf der Scharia und die Scharia ist nicht mit unserem Grundgesetz vereinbar“ machte AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel im ZDF-„Heute-journal“ noch einmal deutlich. Vorausgegangen war Claus Klebers Kritik am aufgestellten Bundestagsvizekandidaten der AfD, Albrecht Glaser, welchen der ZDF-Moderator als Islamkritiker bezeichnete.

Die Scharia kenne nicht die Gleichheit von Mann und Frau und auch nicht die Gleichheit von Muslimen und Nichtmuslimen, fährt die Politikerin fort. Und wenn die AfD vom Zentralrat der Muslime fordere, sich ganz klar von der Scharia zu distanzieren, und sich zu unserem Grundgesetz zu bekennen, dann sei dies bis heute ausgeblieben.

Nun habe sich der Zentralrat der Muslime schon seit 14 Jahren und immer wieder zum Grundgesetz bekannt, erwidert Kleber, was sie aber schlecht tun könnten, sei, sich von der Scharia loszusagen. Genauso wenig, wie sich ein Katholik vom Katechismus lossagen würde, so ein Vergleich.

Eigentlich wolle er dabei nicht Katechismus mit Scharia vergleichen, aber in aller Konsequenz münde ja die Forderung der AfD, dass dem Islam sein Grundrecht auf Ausübung der Religion weggenommen würde.

Weidel: „Islamverbänden müsste abgefordert werden von Seiten des Staates, dass sie einen Eid beispielsweise auf unser Grundgesetz schwören.“ Kleber unterbricht sie und wirft ein: „Nur die Muslime?

Weidel bejaht, weil die Scharia nicht Grundgesetz – kompatibel sei. „Wir müssen als Staat ganz genau hinschauen, was in unserem Land im Namen des Islam und im Namen der Scharia bereits geschieht!“

Kleber erwidert, er wisse das alles, trotzdem blieben die Konsequenzen, welche die AfD daraus ziehe, „doch einzigartig“.

So einzigartig vielleicht dann doch wieder nicht, denn die „Junge Freiheit“ schreibt zum Vergleich Scharia – Katechismus: Katholische Ortsbischöfe legen gemäß Konkordat vor dem Amtsantritt einen Eid auf das Grundgesetz ab. Dies geht auf ein im Jahr 1933 geschlossenes Abkommen des Deutschen Reichs mit dem Vatikan zurück. Nach dem Krieg wurde das Konkordat in bundesdeutsches Recht übertragen.

(mcd)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/im-interview-mit-weidel-claus-kleber-vergleicht-scharia-mit-katholischem-katechismus-a2251820.html