Integrationsbeauftragte Widmann-Mauz warnt vor Koalitionen mit der AfD

Epoch Times15. Juli 2019 Aktualisiert: 15. Juli 2019 9:54

Vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg hat die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), vor Koalitionen mit der AfD gewarnt.

„Eine wie auch immer geartete Koalition mit der AfD ist für alle Volksvertreter, die unsere Grundrechte und unseren Rechtsstaat hochhalten, undenkbar“, sagte die Unionspolitikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montagsausgaben).

Eine Partei wie die AfD, die „in keinem Bereich Lösungen bringt und stattdessen die Spaltung der Gesellschaft vorantreibt“, schade Deutschland.

CDU-Wirtschaftsrat fordert Abgrenzung nach links

Derweil forderte der CDU-Wirtschaftsrat eine klare Abgrenzung der Union von AfD und Linkspartei gleichermaßen.

„Es wird der Demokratie massiven Schaden zufügen, wenn man sich aus Machttaktik oder Verzweiflung mit den politischen Randparteien von rechts oder links verbündet“,

sagte Wirtschaftsrats-Generalsekretär Wolfgang Steiger der „Bild“-Zeitung (Montagsausgabe).

Steiger stellte AfD und Linke damit auf eine Stufe und sagte:

„Zuletzt in Bremen legten sich SPD und Grüne ins gleiche Bett mit einer Truppe, bei der im Westen Deutschlands zu großen Teilen das linksextreme Strandgut der alten Bundesrepublik angelandet ist. Gleichzeitig hält die Linke die Übergänge zu radikalen Gegnern unserer Demokratie seit Jahren fließend.“

(afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN