Irakische Regierungstruppen (Symbolbild).Foto: AHMAD AL-RUBAYE/AFP/Getty Images

Irakische Justiz will deutsche IS-Anhängerinnen anklagen

Epoch Times4. September 2017
Die irakische Justiz hat ein formelles Strafverfahren gegen vier im Irak festgenommenen deutschen Anhängerinnen der Terrormiliz Islamischer Staat begonnen.

Vier im Irak festgenommenen deutschen Anhängerinnen der Terrormiliz Islamischer Staat droht ein Prozess in Bagdad.

Gegen die Frauen, darunter Linda aus Sachsen, habe die irakische Justiz ein formelles Strafverfahren eröffnet, berichtete das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ unter Berufung auf Diplomaten.

Die vier Frauen seien in den vergangenen Jahren aus Deutschland in den Irak gezogen, hätten sich dem IS angeschlossen und Kämpfer der Miliz geheiratet.

Nach früheren Angaben bemühen sich deutsche Behörden, die Frauen nach Deutschland zurückzuholen. (dpa)

Zum Weiterlesen:

Auswärtiges Amt bestätigt zweite im Irak festgenommene Deutsche

Deutsche IS-Anhängerinnen in Mossul festgenommen



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion