Polizeibekannter Jugendlicher schießt in Berlin mit Softairwaffe in voll besetzte S-Bahn

Epoch Times14. Dezember 2018 Aktualisiert: 14. Dezember 2018 14:36
In Berlin hat ein polizeibekannter Jugendliche mit einer Softairwaffe in eine voll besetzte S-Bahn geschossen.

In Berlin hat ein 15-Jähriger mit einer Softairwaffe in eine voll besetzte S-Bahn geschossen.

Er wurde am Donnerstag von Bundespolizisten direkt nach der Tat an einer Haltestelle festgenommen, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte.

Der polizeibekannte Jugendliche wurde demnach von der Staatsanwaltschaft Hamburg bereits wegen des Verdachts des Diebstahls gesucht. Die Bundespolizei in Berlin nahm ebenfalls Ermittlungen auf.

Der 15-Jährige befand sich den Ermittlungen zufolge mit einem gleichaltrigen Jungen und einem 13 Jahre alten Mädchen in der S-Bahn. Beim Aussteigen schoss er plötzlich mehrfach in die Bahn. Zwei Bundespolizisten, die auf dem Weg zur Arbeit waren, nahmen ihn direkt am Bahnsteig fest. Durch die Schüsse wurde niemand verletzt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN