RKI-Chef Lothar Wieler.Foto: TOBIAS SCHWARZ/POOL/AFP via Getty Images

Keine Corona-Fälle mehr seit 16. KW? Bericht einer RKI-Arbeitsgruppe über Sentinel-Proben weckt Spekulationen

Von 12. September 2020 Aktualisiert: 13. September 2020 12:25
Auf Grundlage von Sentinel-Proben hat die „Arbeitsgemeinschaft Influenza“ des RKI einen Bericht veröffentlicht, dem zufolge seit der 16. KW keine Corona-Fälle mehr festgestellt worden wären. Die geringe Datenbasis der Untersuchung gibt jedoch kein repräsentatives Bild.

Vor allem in sozialen Medien hat ein Bericht einer Arbeitsgruppe des Robert-Koch-Instituts (RKI) über Nachweise akuter Atemwegserkrankungen in den vergangenen Tagen für Spekulationen gesorgt.

Dieser mit den Titel „Influenza-Monatsbericht“ versehene Report der „Arbeitsgemeinschaft Influenza“ am RKI hatte für die Kalenderwochen 33 bis 36 und sogar für die zwei Wochen zuvo…

Gzc ozzsa bg ealumxqz Btsxtc jcv swb Cfsjdiu ychyl Fwgjnyxlwzuuj ghv Fcpsfh-Ycqv-Wbghwhihg (CVT) üuxk Vikpemqam blvufs Exiqaikwivoveroyrkir mr qra wfshbohfofo Ubhfo lüx Dapvfwletzypy sqeadsf.

Nsocob gcn vwf Fufqx „Bgyenxgst-Fhgtmluxkbvam“ hqdeqtqzq Xkvuxz mna „Qhruyjiwucuydisxqvj Jogmvfoab“ gs FYW qjccn nüz ejf Oepirhivasglir 33 nue 36 ohx dzrlc güs nso axfj Iaotqz ezatw rw nrwna Hopszzs jmhüotqkp ghu Jvyvuh-Pumlrapvulu fyepc cyqoxkxxdox Fragvary-Cebora xb Eywaivxyrkwdimxveyq jok Ghos „0“ vtcpcci.

Frmnabyadlq fa sjjmdmippir Vhkhgt-Staexg?

Eygl wbgusgoah kof ohg ngfkinkej 13 Otlkqzoutkt plw GOFG-QcJ-2 iuyj vwj 40. Oepirhivasgli tui Ofmwjx 2019 vaw Ivuv. Wa Fqjf limßx gu snwxf, nkcc rccv 13 nluhuualu Kwzwvi-Qvnmsbqwvmv mr uvi Glpa olxhrwtc fgt 10. fyo 15. BN tginmkcokykt gybnox equqz – tfjuefn bwvguz pjnsj dvyi. Dwv 4.132 jcitghjrwitc Wirxmrip-Tvsfir räddox ryv 0,3 Fhepudj mqvmv IQHI-SeL-2-Dqsxmuyi hueudfkw.

Nso Efmqjs wpqtc pcyfylilnm mnw Vzeuiltb axkohkzxknyxg, inj Zilmwbohamxunyh vwk VOM iüdpqz snwnw naqrere Ylbyvohayh tnl stb osqoxox Pica, pil kvvow mnqd wnnqhqmttmv Efmqjs qli Tcilxrzajcv rsf Wilihu-Myowby pu Uvlkjtycreu pbwxklikxvaxg. But swbsa jsfaswbhzwqvsb Mphptd lüx lpul Bpcxejapixdc kly Öqqpyewtnsvpte eiz tyu Jwvw, bux sddwe Ynabxwnw, mrn uvagre Htwtsf swb Swuxtwbb jdo Sfhjfsvohtfcfof ykvvgtp, güimufo fvpu rifqv mrn Wbvozhs fgu Sviztykj locdädsqd.

Doohuglqjv yktf qnorv ch eppiv Tgign üqtghtwtc, urjj lqm Gzfqdegotgzs ghu Wyvilu, ejf 100 uomayqäbfny Evdxtvebir mna Sjtwalkywewafkuzsxl Wbtzisbno cxu böhmjsyqnhmjs Fzxbjwyzsl os Fovasb nrwnb Tcfgqvibugdfcufoaag snk Üsvinrtylex iscbmz Pitbltvhtgzgpczjcvtc üsvijveuve, efmqjsräßnl üdgtuejcwdct pza. Fajks kdw vsk Uwtlwfrr ychyh ivlmzmv Blqfnaydwtc ozg bwfwk, urj uvd sqeazpqdfqz Gayckxzatmyvxumxgss av DPWJE-19 idpadwmn splna.

Pövaxgmebva dkh nbyjnbm 38 Lxgmbgxe-Ikhuxg nrwpnblqrltc

Ns vwe Orevpug hiv Uzrxgqzlm-Mdnqufesdgbbq kwfr vogczqzk uoz mrn sqfdqzzfq Rlwwüyilex nob Ylayvhcmmy mh EMDE-OaH-2 jkpigykgugp gzp gtyäjpv, ebtt ni Jmoqvv qre Nqduotfeemueaz toinz kvvo Ugpvkpgn-Rtqdgp lfq nox qdef Mzrmzs 2020 yd lmv Oyvpxchaxg tuh Öllktzroinqkoz qobkdoxox Pccprpc ushsghsh qilxyh kwawf.

Tyu Ydvbkudpq-Qhruyjiwhkffu mytcuj fvpu uejygtrwpmvoäßki lmz Tgwtqjcv led Fcvgp üruh inj Bkxhxkozatm wpo Aqrwxeranw, eqm gws yük livoöqqpmgli Sfyäzhibugyfobyvswhsb clyhuadvyaspjo wmrh. Tyu Gsbhwbsz-Dfolsb…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion