Kirmes in Unna: Frauen unsittlich berührt, Sicherheitskräfte geschlagen, Polizei bedroht – Zeugen und Opfer bitte melden!

Von 31. October 2017 Aktualisiert: 31. Oktober 2017 13:05
In der Fußgängerzone in Unna musste nachts die Polizei anrücken, um einen mehrfach auffälligen Mann aus Somalia in Empfang zu nehmen. Offenbar hatte der aggressive Mann zuvor auf der Kirmes nicht nur zuviel getrunken ...

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 29. Oktober, wurde die Polizei Unna in die Fußgängerzone auf der Bahnhofstraße gerufen. Als die Beamten vor Ort ankamen, bot sich ihnen folgendes Bild:

Sicherheitskräfte eines privaten Sicherheitsdienstes hatten einen betrunkenen und aggressiven Somalier auf dem Boden fixiert. Beim Eintreffen der Polizisten ließen sie den Mann dann los.

Dieser stand auf und ging sofort mit hoch erhobenen Armen aufgebracht und in aggressiver Weise auf die Polizeibeamten zu.“

(Polizeibericht)

Weil er den Aufforderungen, „die Arme herunter zu nehmen und sich zu beruhigen“ nicht nachkam, wurde der Mann kurzerhand in Gewahrsam genommen.

Im Gespräch der Beamten mit dem Sicherheitspersonal schilderten diese, im Verlauf des Abends bereits mehrfach mit dem alkoholisierten Mann zu tun gehabt zu haben.

Frauen hätten sich gemeldet, weil der Mann sich ihnen unsittlich genähert hätte. Auch jetzt wären die Sicherheitskräfte dazwischen gegangen, weil der 18-jährige Somalier eine Frau unsittlich berührt hätte und ihr Mann sie beschützen wollte.“

(Polizei Unna)

Dabei sei ein Sicherheitsmitarbeiter durch einen Schlag des Somaliers am Kopf leicht verletzt worden.

Aufruf der Polizei

Die Polizei Unna bittet nun alle Frauen, die am besagten Abend „in dieser oder ähnlicher Form“ von einem Mann im Innenstadtgebiet von Unna unsittlich belästigt worden sind, sich bei der Polizeiwache unter Telefon 02303 / 921 – 3122 zu melden.

Themen
Panorama
Newsticker