Klimaaktivisten errichten „Klimacamp“ am Kanzleramt – Sonntag wird Berliner Straßenverkehr blockiert

Epoch Times6. Oktober 2019 Aktualisiert: 6. Oktober 2019 16:24
Das sogenannte Klimacamp in der Nähe des Kanzleramts in Berlin hat nach Angaben der Veranstalter seine Arbeit aufgenommen. Für Sonntag sind in Berlin Straßenblockaden geplant.

Das sogenannte „Klimacamp“ in der Nähe des Kanzleramts in Berlin des radikalen linken Klimaaktionsbündnis „Extinction Rebellion“ hat nach Angaben der Veranstalter seine Arbeit aufgenommen. Teilnehmer wollen dort eine Woche lang unter anderem Workshops und Arbeitsgruppen abhalten. In dem Camp sollen mehrere Tausend Menschen übernachten.

Unter dem Motto #BerlinBlockieren „Mit gewaltfreiem zivilen Ungehorsam gegen Klimakrise und Massenaussterben“ plant „Extinction Rebellion“ für Sonntag Verkehrsblockaden im Berliner Stadtverkehr. Die Bewegung fordert von der Bundesregierung, den Klimanotstand auszurufen und den CO2-Ausstoß bis 2025 auf null zu senken.

Auf der Internetseite von „Extinction Rebellion“ heißt es: „Hallo, Deine Zukunft sieht scheiße aus. Einer der größten Waldbrände in der Arktis. Eine Million Arten sind bedroht. Über 50°C in Indien. Mit dem Klimakollaps wird sich auch dein Alltag verändern – wie gravierend, entscheidet sich jetzt“. (dpa/er)

 

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN