Klöckner: Bauern wollen nicht „Buhmann für alles“ sein

Epoch Times25. November 2019 Aktualisiert: 25. November 2019 16:01
Bundesagrarministerin Julia Klöckner will eine "Wertschätzungskampagne" für Landwirte starten. Morgen wollen tausende Bauern in Berlin gegen die Regierungspolitik demonstrieren.

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) hat Verständnis für die Bauernproteste geäußert und mehr Wertschätzung für die Landwirtschaft gefordert. „Pauschale Vorwürfe sind oft und schnell zur Hand – von Ackergiften, von Tierquälern, von Umweltverschmutzern ist die Rede. Ich verstehe unsere Bauern, wenn sie keine Lust haben, der Buhmann für alles zu sein“, sagte Klöckner dem „Tagesspiegel“ (Dienstagsausgabe).

Die Agrarministerin will mit einer Wertschätzungskampagne gegensteuern. Klöckner plant eine Roadshow durch Deutschland, um Landwirte, Verbraucher, Umweltverbände, Politik und Medien an einen Tisch zum Dialog zu holen. Zudem will Klöckner auf der großen Bauerndemo am Dienstag in Berlin sprechen. Auch Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) wird an der Kundgebung teilnehmen. (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN