Köln: Polizei ermittelt zu zwei Schussabgaben auf offener Straße

Epoch Times6. Januar 2019 Aktualisiert: 6. Januar 2019 15:16
In Köln fielen am Freitag zwei Mal Schüsse auf offener Straße. Die Polizei prüft nun, ob ein Zusammenhang besteht.

Nachdem in Köln am Freitag zwei Mal Schüsse auf offener Straße fielen, prüft die Polizei einen Zusammenhang. Das teilte die Polizei in der nordrhein-westfälischen Metropole am Sonntag mit. Am Freitagnachmittag wurde zunächst ein 29-Jähriger festgenommen, nachdem in der Innenstadt mehrere Schüsse abgegeben worden waren. Der in Untersuchungshaft sitzende Mann trug eine scharfe Schusswaffe bei sich.

Am Freitagabend gaben zudem Unbekannte mehr als ein Dutzend Schüsse aus einer scharfen Waffe auf einen Spielsalon ab. Die Projektile schlugen in die Fassade und die Außenverglasung ein, einige Geschosse durchschlugen die Glasscheiben. Obwohl sich in dem Spielsalon etwa 15 bis 20 Gäste aufhielten, wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt.

„Die Kripo Köln ermittelt zu der Tat bereits in alle Richtungen“, erklärte die Polizei. „Dazu gehört auch die Prüfung, ob dieser Fall mit der Schussabgabe von Freitagnachmittag in der Kölner Innenstadt in Zusammenhang stehen könnte.“ (AFP)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN