Kommission soll Integration von Migranten in Deutschland untersuchen

Im Auftrag der Bundesregierung soll eine Kommission die Bedingungen für eine Integration in Deutschland untersuchen und Empfehlungen für deren Verbesserung erarbeiten. Das Bundeskabinett setzte das Gremium am Mittwoch ein. Die Expertenrunde soll die wirtschaftlichen, arbeitsmarktpolitischen, gesellschaftlichen und demografischen Bedingungen für Integration beschreiben, wie Staatsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) mitteilte.

Dabei soll es sowohl um strukturelle Fragen wie die Daseinsvorsorge als auch um soziokulturelle Fragen wie die Wertevermittlung gehen. Beleuchtet werden soll nicht nur die Integration von neu Zugewanderten wie Flüchtlinge und EU-Bürger, sondern auch von bereits länger in Deutschland lebenden Menschen mit Migrationshintergrund.

Im kommenden Jahr soll die Fachkommission unter Leitung der SPD-Politikerin Derya Caglar, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, und dem Bonner Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (CDU) ihre Empfehlungen abgeben. Den Bericht soll die Bundesregierung dem Bundestag vorlegen. In die Kommission wurden 22 weitere Experten aus Wissenschaft und Praxis berufen.

„Wir brauchen in diesen Zeiten mehr Miteinander statt Nebeneinander“, erklärte Widmann-Mauz. Dabei gehe es um Fragen wie die ausreichende Versorgung mit Kitas und Schulen oder den Zugang zum Arbeitsmarkt. Wichtig seien aber auch die politische Bildung und „die Frage, wie Werte unseres Zusammenlebens vermittelt werden können“. (afp)

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kommission-soll-integration-von-migranten-in-deutschland-untersuchen-a2779935.html