Kramp-Karrenbauer steht zu Merkels Entscheidung von 2015

Epoch Times24. November 2018 Aktualisiert: 24. November 2018 15:51
"Ich stand und stehe immer noch zu der Entscheidung der Bundesregierung", sagte Annegret Kramp Karrenbauer. Sie bezieht sich damit auf das Jahr 2015 und das Offenhalten der Grenzen.

Annegret Kramp-Karrenbauer hält die Entscheidung der Bundeskanzlerin für richtig, im Jahr 2015 die Grenzen während der Ankunft Hunderttausender Flüchtlinge offen gelassen zu haben.

„Ich stand und stehe immer noch zu der Entscheidung der Bundesregierung“, sagte Annegret Kramp Karrenbauer der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Sie äußerte Zweifel daran, dass eine Grenzschließung geboten gewesen wäre: „Hätte das geheißen: mit Bundespolizei, Militär und Wasserwerfern gegen Flüchtlinge vorzugehen – in einer Zeit, in der das ganze Land von einer Willkommenskultur geprägt war?“ Die Kandidatin bekräftigte, dass es damals „europäische und mit den Nachbarn abgestimmte Lösungen“ gebraucht habe.

Sie fügte hinzu: „Man muss auch in einer nationalen Drucksituation die Kraft haben, weiter auf Europa zu setzen.“ (dts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN