Linken-Fraktion hält erste Sitzung nach der Wahl ab

Epoch Times26. September 2017 Aktualisiert: 26. September 2017 17:51
Zwei Tage nach der Bundestagswahl hat die Linken-Fraktion am Dienstag ihre erste Sitzung abgehalten. Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte, die Linke werde "die soziale Opposition im Lande sein".

Zwei Tage nach der Bundestagswahl hat die Linken-Fraktion am Dienstag ihre erste Sitzung abgehalten. Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte, die Linke werde „die soziale Opposition im Lande sein“.

Er kündigte auch einen harten Kurs gegenüber der AfD an. Diese habe „Rechtsextremisten und Rassisten“ in ihren Reihen. „Es ist unsere Aufgabe, die Auseinandersetzung im Parlament zu führen“, sagte der Fraktionschef.

Kritisch äußerte sich Bartsch zudem über ein mögliches Jamaika-Bündnis aus Union, FDP und Grünen. Er habe „eine gewisse Skepsis“, wie das alles zusammengehen werde.

Die Linke hatte bei der Bundestagswahl 9,2 Prozent erreicht und ist mit 69 Abgeordneten im neuen Bundestag vertreten – das sind fünf mehr als bisher. Unter den jetzigen Fraktionsmitgliedern befinden sich 27 Parlamentsneulinge.

Ihre neue Führung will die Linken-Fraktion auf einer Klausursitzung am 17. und 18. Oktober in Potsdam wählen. Es wird erwartet, dass Bartsch und die Ko-Vorsitzende Sahra Wagenknecht ihre Ämter behalten. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN