Lokführer-Streik: Gewerkschaft GDL legt viele Züge lahm – Alternativen zum Zug sind Fernbusse – HOTLINE, Erstattung & Ersatzfahrpläne online und als App

Epoch Times4. Mai 2015 Aktualisiert: 4. Mai 2015 8:07

Güterverkehr: Mo., 04.05., 15.00 Uhr – So., 10.05., 9.00 Uhr
Personenverkehr: Di., 05.05. 2.00 Uhr – So., 10.05., 9.00 Uhr

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat zum Steik aufgerufen. Die Streik im Güterverkehr beginnt am Montag, 04. Mai, 15 Uhr, der im Personenverkehr am Dienstag, 05. Mai, 2 Uhr morgens. Beide Streiks sollen bis Sonntag, 10. Mai, 9 Uhr andauern.

Die Fahrgäste können bei streikbedingten Verspätungen, Ausfällen und Anschlussverlusten ihre Fahrkarten/Reservierungen im DB-Reisezentrum kostenlos erstatten lassen. Bei Nichtantritt der Fahrt können die Tickets auch nach dem ersten Gültigkeitstag erstattet werden. Es besteht die Möglichkeit einen folgenden, auch höherwertigen Zug zu nehmen. Bei Angeboten, z.B. Sparpreis-Tickets, wird die Zugbindung aufgehoben, Ausnahmen sind allerdings Schönes Wochenende, Quer durchs Land und Länder-Tickets. Zusätzlich bestehen weiterhin die gesetzlichen Ansprüche für Fahrgäste. Zeitkarten haben die tariflichen Erstattungsbedingungen, Verbundfahrkarten werden nach den jeweiligen Beförderungsbedingungen der Verkehrsverbünde geregelt. Die Erstattung von Online-Tickets ist über folgendes Erstattungs-Formular möglich… (Info-Seite der Bahn)

Ersatzfahrplan

Für Verbindungen des Fernverkehrs ist der Ersatzfahrplan ab sofort online über die Verbindungsauskunft verfügbar. Für Verbindungen im Regionalverkehr arbeitet die Deutsche Bahn zurzeit noch intensiv an einem Ersatzfahrplan.

Ist ihre Bahnfahrt betroffen?

Welche Strecken werden bestreikt?

Online-Verbindungsabfrage der Deutschen Bahn…

Smartphone-Anfrage & App DB Navigator

Bahnservice Verspätungs-Alarm: Der Verspätungs-Alarm informiert Sie über Änderungen Ihrer Reiseverbindung – per E-Mail oder direkt per Push-Nachricht aufs Smartphone in die DB Navigator App.

HOTLINE der DB: 0180 6 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

Alternative Fernbus und Mitfahrzentrale

Wer als Bahnkunde von den Streiks betroffen ist und seine Reise nicht stundenlang verschieben möchte, kann in vielen Städten auf Fernbusse umsteigen. Das Streckennetz der privaten Busunternehmen hat sich seit der Privatisierung des Fernbus-Verkehrs in Deutschland stark entwickelt und ist vielerorts zur preisgünstigen Alternative zur Bahn geworden. Weil auf dem Fernbusmarkt mittlerweile so viele Anbieter unterwegs sind, haben sich bereits Websites und Apps mit Suchfunktionen gebildet, die dieses Angebot durchschaubarer machen. Alternativ können Sie auch per Auto mit einer Mitfahrgelegenheit reisen…

Fernbus-Check1: 

Fernbus-Check2:

Mitfahrgelegenheit-Check:

Welche Fernbusse gibt’s?

ADAC Postbus

ALDI Reisen / Univers Reisen

Allgäu-Airport-Express

Berlin Linien Bus

BERLIN SHUTTLE

BestBusTravel

BEX

BOHR Omnibus

city2city

CuxBus-Express

DeinBus.de

Ecolines

Eurolines Czech Republic

Eurolines Germany

Flibco

FlixBus

Hahn-Express

IC Bus (DB AG)

Ingolstädter Airport Express

Ingolstadt Village Shopping Express

Jade-Elbe-Express

Kärnten Transfer

Likaliner

Matzes-Minibus

MeinFernbus

muenchenlinie.de

ÖBB Intercitybus

OneBus

OrangeWays

Ostfriesland-Express

Publicexpress

Sprint-Bus

Student Agency

WESTbus

(Quelle: http://www.fernbusse.de/fernbus-anbieter)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN