ZOB in Berlin.

Lokführer-Streik heute früh deutschlandweit! Hier gibt´s Fernbusse und Alternativen zur Bahn!

Epoch Times6. September 2014 Aktualisiert: 6. September 2014 8:00

Die Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) will heute, Samstag, dem 6. September, wieder streiken. Ab heute früh um 6 sollen die Züge deutschlandweit still stehen. Der Streik soll bis um 9 Uhr dauern. Betroffen sind Regional- und Fernzüge, unter anderem die S-Bahnen in Berlin und Hamburg sowie der Güterverkehr.

Die Streiks der Lokführer werden absichtlich möglichst kurzfristig angesetzt, andernfalls könnte die Bahn wirksame Gegenmaßnahmen ergreifen.

Fernbus ist die Alternative

Wer als Bahnkunde von den Streiks betroffen ist und seine Reise nicht stundenlang verschieben möchte, kann in vielen Städten auf Fernbusse umsteigen. Das Streckennetz der privaten Busunternehmen hat sich seit der Privatisierung des Fernbus-Verkehrs in Deutschland stark entwickelt und ist vielerorts zur preisgünstigen Alternative zur Bahn geworden.

Webseiten zur Liniensuche

Weil auf dem Fernbusmarkt mittlerweile so viele Anbieter unterwegs sind, haben sich bereits Websites und Apps mit Suchfunktionen gebildet, die dieses Angebot durchschaubarer machen. Die passende Verbindung von A nach B findet man zum Beispiel auf busliniensuche.de oder fernbusse.de. Alternative Reisemöglichkeiten mit dem Auto kann man auch unter mitfahrgelegenheit.de finden. (rf)

Alle Anbieter Fernbusse gibt es hier: 

ADAC Postbus

ALDI Reisen / Univers Reisen

Allgäu-Airport-Express

Berlin Linien Bus

BERLIN SHUTTLE

BestBusTravel

BEX

BOHR Omnibus

city2city

CuxBus-Express

DeinBus.de

Ecolines

Eurolines Czech Republic

Eurolines Germany

Flibco

FlixBus

Hahn-Express

IC Bus (DB AG)

Ingolstädter Airport Express

Ingolstadt Village Shopping Express

Jade-Elbe-Express

Kärnten Transfer

Likaliner

Matzes-Minibus

MeinFernbus

muenchenlinie.de

ÖBB Intercitybus

OneBus

OrangeWays

Ostfriesland-Express

Publicexpress

Sprint-Bus

Student Agency

WESTbus

Quelle: http://www.fernbusse.de/fernbus-anbieter/



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion